Vergangene Veranstaltungen

06.01. KLARDENKEN – Was tun gegen Querdenken in Sachsen?

Sachsen – der Name des Bundeslandes ist wie kein anderer verknüpft mit immer aggressiver werdenden Corona-Protesten. Mit Skandalen rund um neonazistische Strukturen und Personen, die die Krise für die Verbreitung ihrer Ideologie nutzen. Sachsen – wo Polizist:innen „Querdenker:innen“ die Straße frei machen auch gegen linken Gegenprotest. Sachsen – wo rechten Ansammlungen Tür und Tor geöffnet wird, obwohl es Versammlungseinschränkungen gibt. Sachsen – wo Menschen Angst haben müssen, wenn sie sich für die Impfung aussprechen, wenn sie politisch aktiv gegen rechts sind, wenn sie ihre Maske tragen. Sachsen – wo Politiker:innen mit Trommeln und Fackeln vor ihren Wohnhäusern aufgelauert wird.
Was läuft schief? Wie lange geht das noch so weiter? Wie halten wir dagegen und was können wir tun?
Fragen, die wir gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren wollen.

21.12 Twitter-Space: Corona-Proteste in Sachsen 2021 und wie weiter?

Wie bereits im Vorjahr war auch das Jahr 2021 in Sachsen voll und ganz von den Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geprägt. Über das Jahr verteilt haben allein im Bundesland weit mehr als 2.000 Versammlungen in diesem Kontext stattgefunden.

22.-28.11.2021 Kritische Aktionswoche zum Zoo Leipzig

TW Rassismus, Kolonialismus, Exotisierung im Leipziger ZooCN racism, colonialism, exoticization in the Zoo Leipzig+++ English version below +++#DecolonizeZooLeipzigZoo der Zukunft? Nicht mit uns!Das Aktionsbündnis DecolonizeZoo ruft vom 22. bis 28. November zu einer Aktionswoche zum Leipziger Zoo auf! Als Zusammenschluss aus u.a. AG Leipzig Pokolonial, ISD Leipzig, Initiative NoZoo sowie weiteren Gruppen und Einzelpersonen kritisieren wir koloniale und rassistische Kontinuitäten

Weiterlesen