Was ist chronik.LE?

chronik.LE ist eine Plattform zur Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Vorfälle in der Stadt Leipzig sowie den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen. Auf der Webseite www.chronikLE.org veröffentlichen wir diese Ereignisse. Die Online-Chronik bildet die Grundlage für Analysen und Broschüren wie die „Leipziger Zustände“. Gegenstand der Dokumentation sind Handlungen, die maßgeblich aus Ideologien der Ungleichwertigkeit heraus motiviert sind. Wir zählen hierzu v.a. Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Sozialdarwinismus.

Meldet Vorfälle bei uns!

Wir sind immer auf Zuarbeiten und Beobachtungen angewiesen. Meldet uns diskriminierende Vorfälle und neonazistische Aktivitäten! Sowohl wenn ihr direkt davon betroffen seid als auch wenn ihr Zeug_in davon wurdet. Es gibt dabei keine zu unwichtigen, zu alltäglichen Erlebnisse: Auch das neue Hakenkreuz an der Bushaltestelle oder der rassistische Spruch in der Straßenbahn sind für uns dokumentierenswert.

Kontakt und Vorfälle melden

»Leipziger Zustände 2021« erschienen

/ Januar 12, 2021

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig und Umgebung kostenlos erhältlich und kann hier heruntergeladen werden.Die regelmäßig erscheinende Broschüre bietet in ihrer siebten Ausgabe einen Überblick zu Diskriminierung und rechten Strukturen in der Region Leipzig. In der aktuellen Broschüre beschäftigt sich eine Vielzahl von Autor_innen mit den Themenkomplexen Rassismus

Weiterlesen

Pressemitteilung 12.01.2021: »Leipziger Zustände 2021« erschienen

/ Januar 12, 2021

Kostenlose Broschüre von chronik.LE bietet umfassende Analyse der Querdenken-Proteste in Leipzig Das Dokumentationsprojekt chronik.LE des Engagierte Wissenschaft e.V. liefert in der mittlerweile siebten Ausgabe der Broschüre »Leipziger Zustände« u.a. ein umfassendes Bild der jüngsten Corona-Proteste und legt damit einen Schwerpunkt auf die Analyse dieser heterogenen Bewegung. Die alle zwei Jahre erscheinende Publikation bietet außerdem einen Überblick zu Neonazismus, Rassismus und

Weiterlesen

Aus der Chronik: Dezember 2020

/ Dezember 31, 2020

Im November 2020 hat chronik.LE bereits 37 Ereignisse in der Stadt Leipzig, dem Landkreis Leipzig sowie Nordsachsen dokumentiert. Diese reichen von neonazistischen und antisemitischen Schmierereien bis hin zu (versuchten) Vergewaltigungen. Im gesamten Jahr 2020 haben wir bereits 499 Ereignisse dokumentiert. 28.12.2020 Erneuter Angriff auf LINKEN-Büro in Grünau https://www.chronikle.org/ereignis/erneuter-angriff-linken-b%C3%BCro-gr%C3%BCnau 27.12.2020 Nazisticker in Lützschena https://www.chronikle.org/ereignis/nazisticker-l%C3%BCtzschena 26.12.2020 Nazisymbole auf Trafostation gemalt https://www.chronikle.org/ereignis/nazisymbole-trafostation-gemalt 26.12.2020

Weiterlesen

Den Blick schärfen. Eine Momentaufname zu rechten Strukturen und Verschwörungsideologien im Landkreis Leipzig

/ Dezember 30, 2020

Die neue Broschüre „Den Blick schärfen. Eine Momentaufnahme zu rechten Strukturen und Verschwörungsideologien im Landkreis Leipzig” kann ab sofort auf der Webseite von chronik.LE heruntergeladen werden. Von Oktober bis Dezember 2020 haben wir zusammen mit dem Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig das Projekt “Den Blick schärfen – Dokumentation rechter Aktivitäten und Strukturen im Landkreis Leipzig” durchgeführt. Die vorliegende Broschüre bündelt

Weiterlesen

Verschwörungsideologien in Zeiten der Corona-Pandemie im Landkreis Leipzig

/ Dezember 11, 2020

„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniertUnd er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert,Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren,Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems:Zu Verschwörungstheorien gehören Vernichtungsfantasien.Sie können sagen was sie wollen, sie sind schlicht Antisemiten,All die Pseudo-Gesellschaftskritiker,die Elsässer, die KenFM-Weltverbesserer:Nichts als Hetzer in deutscher Tradition.Die den Holocaust

Weiterlesen

Klettern im völkischen Terrain

/ November 10, 2020

Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus benachbarten Städten nach Böhlitz anreisen, um dort ihrem Hobby nachzugehen. Vor Ort werden jedoch nicht die Neonazis, sondern Falschparker_innen und Müll als Problem ausgemacht. von chronik.LE und Naturfreundejugend Leipzig

Weiterlesen

Die Coronaproteste in Leipzig – Eine heterogene Mischung selbsternannter Querdenker_innen

/ November 1, 2020

​Die erste Coronaschutzverordnung war in Sachsen gerade zwei Wochen alt, da fanden sich auch in Leipzig Menschen zusammen, die hier etwas bewegen wollten. Was genau, war und blieb diffus, da es sich um eine unübersichtliche und heterogene Bewegung handelte, die seit März 2020 über einhundert Veranstaltungen durchführte. Die Formate waren hierbei ganz unterschiedlich und reichten von Spaziergängen, über klassische Demonstrationen,

Weiterlesen

Pressemitteilung 30.10.2020: Bereits 100 rechte Vorfälle im Landkreis Leipzig 2020 dokumentiert

/ Oktober 30, 2020

Seit Anfang Oktober wird das Projekt “Den Blick schärfen” vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig in Kooperation mit der Dokumentationsplattform chronik.LE durch die lokale Partnerschaft für Demokratie gefördert. Das Projekt setzt sich mit rechten Vorfällen und Strukturen im Landkreis Leipzig auseinander. Bisher konnten so bereits 100 Vorfälle aus diesem Jahr im Landkreis dokumentiert werden. Dazu Steven Hummel, Pressesprecher von chronik.LE:

Weiterlesen

Projekt zur Dokumentation rechter Aktivitäten und Strukturen im Landkreis Leipzig gestartet

/ Oktober 16, 2020

Vor kurzem ist das Projekt “Den Blick schärfen. Dokumentation rechter Aktivitäten und Strukturen im Landkreis Leipzig” gestartet. Das Gemeinschaftsprojekt vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig und chronik.LE wird finanziell durch die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Leipzig gefördert.Mit dem Projekt wollen wir vor allem mit Jugendlichen aus dem Landkreis über ihre Wahrnehmung rechter Vorfälle und Strukturen ins Gespräch kommen.

Weiterlesen

Pressemitteilung 11.09.2020: Eröffnung eines Neonazi-Kampfsportgyms in Taucha angekündigt

/ September 11, 2020

Am Dienstag (08.09.) kündigte der Neonazi Benjamin Brinsa, ein bekannter MMA-Kämpfer und Trainer des „Imperium Fight Teams“, an innerhalb der nächsten Woche eine neue Trainingsstätte in Taucha eröffnen zu wollen. Brinsa kann auf eine lange Karriere in der Hooligan- und Neonaziszene zurückblicken. Bei Lok Leipzig gehörte er zu den zentralen Akteur_innen der teilweise neonazistischen Anhänger_innenschaft. 2013 platze ein Profivertrag mit

Weiterlesen