Podcast-Folge 13: Rechtes Grundrauschen – Neonazis und Gegenwehr in Zschocher

/ Mai 1, 2022

Was ist eigentlich in Zschocher los? Seit Jahren ist es als „Nazi-Kiez“ verschrien, als „Rechte Erlebniswelt“ mit eigenen Proberäumen, Spätis, Kneipen und Läden. Während früher noch erkennbare Nazi-Kader dort auch Demos organisiert haben, gibt es heute eher ein alltägliches Grundrauschen an Stickern und Graffiti, aber immer wieder auch Angriffe gegen politische Gegner_innen. Mit Alex, der in Zschocher wohnt und die Lage schon lange beobachtet, sprechen wir über die Veränderungen dieser rechten Raumnahme und der neonazistischen Strukturen. Auch Simon von chronik.LE sowie Marie und Flo von der Zschocher-Vernetzung berichten über die Situation vor Ort und vor allem auch: über das wachsende zivilgesellschaftliche Engagement und linke Gegenwehr, die sich immer mehr etabliert. Was sind hier Ansätze, Strategien und langfristige Überlegungen progressiver Stadtteilarbeit?

weiterlesen

Aus der Chronik: April 2022

/ April 30, 2022

Im April 2022 haben wir bereits neun Ereignisse in der Stadt Leipzig, dem Landkreis Leipzig sowie dem Landkreis Nordsachsen dokumentiert. Darunter finden sich neben mehrere neonazistischen Propagandadelikten auch eine Vergewaltigung und ein Angriff auf Journalist*innen. Im gesamten Jahr 2022 haben wir bereits 86 Ereignisse dokumentiert.

weiterlesen

Newsletter März 2022

/ Februar 28, 2022

endlich ist sie fertig: die neue Website von chronik.LE (nach wie vor unter www.chronikLE.org erreichbar). Nicht nur im schickeren Layout, sondern auch deutlich funktionaler und mit einer umfangreichen Filter- und Suchfunktion für die mittlerweile knapp 4.750 Ereignisse die sich in knapp 14 Jahren ehrenamtlicher Arbeit angesammelt haben. Schaut mal vorbei und gebt Feedback (chronik.LE@engagiertewissenschaft.de)

weiterlesen

Podcast-Folge 10: Verschwörungsideologien

/ Februar 6, 2022

Verschwörungsideologien! Gerade im Kontext der Corona-Pandemie erfahren diese wieder gesellschaftlichen Aufwind. Deshalb schauen wir, wie sie funktionieren, wie sie mit anderen (esoterischen, rechten, rassistischen und antisemitischen) Ideologien zusammenhängen, wer zentrale Akteure und Plattformen hier vor Ort sind und natürlich, was man dagegen tun kann.

weiterlesen

Podcast-Folge 09: Outcalls als feministische Praxis gegen sexualisierte Gewalt

/ Januar 2, 2022

Heute, an diesem allerersten Sonntag im Jahr 2022, gibt es wieder eine neue Folge „Bei uns doch nicht!“. Dieses Mal geht es um Outcalls als feministische Praxis gegen sexualisierte Gewalt. Monis Rache, die Ostapotheke in Leipzig oder die Website „Freund, DJ, Täter“ zeigen: Sexismus und sexualisierte Gewalt machen auch vor der eigenen Haustür nicht Halt. Doch Betroffene organisieren sich und schaffen Sichtbarkeit: für konkrete Fälle, für die patriarchalen Strukturen, für eigene Erfahrungen und Widerstand.

weiterlesen

Geschäftstüchtig und gewaltbereit. Ein Überblick zur rechten Mischszene in Wurzen

/ Dezember 31, 2021

Die Kleinstadt Wurzen im heutigen Landkreis Leipzig galt in den 1990er Jahren als eine der bundesweit ersten „national befreiten Zonen“. Seitdem ist hier eine beachtliche Kontinuität extrem rechter Aktivitäten zu beobachten. In der Dokumentation von chronik.LE sind für die Stadt an der Mulde seit 2008 beinahe 250 einzelne Vorfälle und Ereignisse verzeichnet. Die neonazistische Szene der Stadt verfügt mittlerweile über

Weiterlesen

weiterlesen

Aus der Chronik: Dezember 2021

/ Dezember 31, 2021

Im November 2021 haben wir bereits 19 Ereignisse in der Stadt Leipzig, dem Landkreis Leipzig sowie dem Landkreis Nordsachsen dokumentiert. Darunter finden sich zahlreiche neonazistische Schmierereien und Propagandaaktivitäten sowie Vorfälle im Kontext der Corona-Proteste. Im gesamten Jahr 2021 haben wir bereits 630 Ereignisse dokumentiert.

weiterlesen

Auswertung der Bundestagswahl 2021 in & um Leipzig

/ Dezember 24, 2021

Am 26. September 2021 wurde der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Das nahmen wir Anfang September zum Anlass, einen Blick auf die Kandidat_innen verschiedener faschistischer und extrem rechter Parteien sowie solcher aus dem verschwörungsideologischen Spektrum aus dem Raum Leipzig zu werfen. In diesem Text folgt eine kurze Auswertung der Wahlergebnisse dieser Parteien. Aufgrund der hohen Stimmenverluste der CDU wird die AfD sowohl bei den Erst- als auch Zweitstimmen stärkste Partei in Sachsen, obwohl sie selbst Stimmenverluste erfährt. Aufgrund der vielen Direktmandate der AfD, werden keine Kandidat:innen über die Landesliste (Zweitstimmen) in den Bundestag einziehen. Andere extrem rechte und verschwörungsideologische Parteien sind bedeutungslos wegen niedriger Wahlergebnisse.

weiterlesen

Podcast-Folge 08: Emanzipatorischer Jahresrückblick

/ Dezember 5, 2021

Es ist der erste Sonntag im Monat und damit gibt es eine neue Folge des Podcasts Bei uns doch nicht! Gleichzeitig ist das auch die letzte Folge des Jahres und deshalb lassen wir 2021 Revue passieren. Weil Jahresrückblicke quasi schon per se dazu neigen zu verdichten und wegzulassen, bleiben meist viele Perspektiven unerwähnt. Das wollen wir natürlich anders machen!Unsere Moderatorinnen

Weiterlesen

weiterlesen

Die Bewegung der Pandemie-Leugner:innen in Leipzig

/ Dezember 1, 2021

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie in Deutschland im März 2020 demonstrieren unterschiedliche Menschen gegen die Corona-Politik der Bundesregierung und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Gefordert wird u.a. die Freigabe der Patente, ein solidarisches Gesundheitssystem, wirtschaftliche Unterstützung. Aber auch die extreme Rechte protestiert. In der Öffentlichkeit erhält die Bewegung der Pandemie-Leugner:innen am meisten Aufmerksamkeit (Mullis 2020). Der Text ordnet dieses Phänomen ein und zeichnet die Entwicklung des lokalen Protestgeschehens in Leipzig nach.

weiterlesen