Demokratiewerkstatt: Demokratie - eine unendliche Geschichte?

Druckeroptimierte VersionAls Email sendenPDF Version
12
Sa 06.2010
10:30 Uhr

12. Juni 2010, 10.30 - 17 Uhr
Stadtjugendring Leipzig, Dresdner Straße 82 (Haus der Vereine)

Willy Brandt hat einmal gesagt: „Wir müssen mehr Demokratie wagen!“ Doch was hat Demokratie eigentlich mit unserem Alltag, mit unserem Leben zu tun? Welche Möglichkeiten bieten uns demokratische Entscheidungsregeln und Aushandlungsformen – gerade im täglichen Miteinander? Welche Probleme und Schwierigkeiten treten auf, wenn wir uns an demokratischen Prozessen beteiligen? Und wo gibt es Grenzen und Schranken, die demokratische Prozesse be- oder sogar verhindern? Wie können wir Demokratie in unseren unterschiedlichen Handlungsfeldern (Alltag, Vereinsaktivitäten, politisches Engagement, usw.) erleben, erweitern und gestalten?

Wir bieten mit unserer Demokratiewerkstatt einen Raum, um genau diese Fragen gemeinsam anzugehen. In ihr möchten wir das spannungsreiche Feld der Möglichkeiten und Schwierigkeiten demokratischen Lebens diskutieren und darüber Erfahrungen austauschen.

In einer offenen und respektvollen Atmosphäre wollen wir debattieren und in praktischen Übungen demokratische Prozesse erfahren. Auf Grundlage dessen möchten wir eigenen (nicht-)demokratischen Verhaltensweisen auf die Spur kommen. Wir möchten als nächsten Schritt Lösungen suchen, wie Demokratie unseren Alltag und unser Engagement bereichern kann, z.B. dadurch, Entscheidungsprozesse bewusst zu machen, demokratische Prinzipien zu erleben und auszuprobieren.

Zielgruppe: Engagierte Bürger_innen in Vereinen, Initiativen und Institutionen

Um Anmeldung wird gebeten: Mail an demokratie@engagiertewissenschaft.de

Mehr zum Projekt...

Interview zum Projekt "Kompetenz für Demokratie fördern" auf Radio Corax

AttachmentKindSize
DownloadPreview Enwi_demokratiewerkstatt_Flyer_Endversion-2.pdfPDF document144.42 KB

Other available formats:   

Enwi_demokratiewerkstatt_Flyer_Endversion-2.pdf