11.02.: Lesung/Gespräch: Frauen der Novemberrevolution. Kontinuitäten des Vergessens, Dresden

Reihe: DIE STREIK(T). UND DU?

Stadtteilbibliothek Dresden Neustadt
Königsbrücker Straße 26
01099 Dresden

11.02.2020, 18:00 - 20:00 Uhr

Mit Dania Alasti (Autorin)
Eine Veranstaltung des F*Streik Netzwerk Dresden mit Unterstützung der RLS Sachsen

Von der Novemberrevolution wird zu ihrem 100. Jahrestag wieder viel gesprochen – nur: gab’s da eigentlich auch Frauen? Welche Rolle spielten sie in den großen Arbeitskämpfen und politischen Auseinandersetzungen dieser Zeit und warum hat die Geschichtsschreibung sie scheinbar vergessen?
Dania Alasti begibt sich auf Spurensuche nach den Kämpfen und Forderungen in den Streiks, Demonstrationen und Ausschreitungen revoltierender Frauen während des 1. Weltkriegs. Sie erzählt zugleich eine Geschichte der Verdrängung und Abwertung ihrer Proteste, die sich auch in aktuellen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen wiederfinden lässt. Nicht nur hier zeigt ein Blick in die Gegenwart deutlich: die Kämpfe der Frauen der Novemberrevolution müssen immer noch gekämpft werden! Insofern lässt sich aus ihren Zielen und Strategien aber auch aus ihren Niederlagen für die Gegenwart noch manches lernen.

Dania Alastis Buch „Frauen der Novemberrevolution: Kontinuitäten des Vergessens“ ist 2018 im Unrast Verlag (Münster) erschienen.

http://sachsen.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/IHZ3D/frauen-der-novemberrevolution-kontinuitaeten-des-vergessens/