Rest der Welt

11.01.: Diskussion/Vortrag: Antisemitismus - was ist das eigentlich?, Chemnitz

"Wir AG"
Martin-Luther-Straße 21
01099 Dresden

12:30 - 13:30 Uhr

Mit Stefan Schwarz (Projektmitarbeiter HATiKVA)

In den Medien heißt es aktuell, dass es wieder verstärkt zu antisemitischen Vorfällen kommt. Doch was ist eigentlich Antisemitismus? Wodurch ist er gekennzeichnet und wo kommt er her? Woran erkenne ich ihn? .: Weiterlesen

05.01.: Ausstellung/Performance: Mario Pfeifer. Again / noch einmal, Chemnitz

Kunstsammlung Chemnitz
Theaterplatz 1
09111 Chemnitz

14:00 - 15:30 Uhr

In dieser Arbeit greift Pfeifer einen Vorfall im sächsischen Arnsdorf wieder auf, als ein Geflüchteter von vier deutschen Männern nach einem Streit im Supermarkt an einen Baum gefesselt wurde.
Pfeifer rekonstruiert den Vorfall und lädt zehn Bürger*innen mit unterschiedlichen Flucht- und Migrationserfahrungen ein, .: Weiterlesen

29.01.: Vortrag: Wo wird die AfD gewählt – und was sagt uns das?, Dresden

Die AfD-Erfolge bei der Bundestagswahl 2017 zeigen einige deutliche räumliche Muster: im Osten höhere Stimmanteile als im Westen, im Süden höhere als im Norden, auf dem Land und in Kleinstädten höhere als in Großstädten – und die besten Ergebnisse in Sachsen außerhalb der großen Städte. .: Weiterlesen

18.01.: Tagung: Politisch Handeln im autoritären Sog, Dresden

Im Sog von rechtspopulistischen und (neo-)faschistischen Bewegungen werden politische Initiativen und Zivilgesellschaft immer mehr mit autoritärer Politik konfrontiert. Auf der Tagung wollen wir uns diesem autoritären Sog stellen und Kritik üben. Darüber hinaus wollen wir progressive und demokratische Perspektiven stärken. .: Weiterlesen

Sächsische Landesarbeitsgemeinschaft zur Auseinandersetzung mit dem NS (sLAG) gegründet

Am 18. September 2018 trafen sich knapp 40 Menschen von 19 Initiativen und Vereinen sowie einzelne Engagierte, um die sLAG zu gründen. Der Nachmittag begann mit einer Führung von Anna Schüller, Geschichtswerkstatt Sachsenburg e.V., durch das Gelände des früheren Konzentrationslagers Sachsenburg (nahe Frankenberg/Sa.). Hier wird derzeit intensiv an der Gestaltung einer Gedenkstätte gearbeitet. .: Weiterlesen

07.12.: Diskussion/Vortrag: "Gutes Tun - mit Herz und Verstand", Dresden

RedBagLunch

"Wir AG"
Martin-Luther-Straße 21
01099 Dresden

12:30 - 13:30 Uhr

Mit Pia Dröber (Co-Gründerin und Co-Leiterin der Lokalgruppe Effektiver Altruismus Dresden)

Es fühlt sich gut an, Gutes zu tun. Dabei übersehen wir manchmal, wie groß die Unterschiede zwischen gut, besser und am Besten sind. .: Weiterlesen

01.12.: Workshop: "Von Abendland bis Volksverdünner. Umgang mit demagogischen Tricks der neuen Rechten", Dresden

"Wir AG"
Martin-Luther-Straße 21
01099 Dresden

10:00 - 17:30 Uhr

Mit Robert Feustel (Politikwissenschaftler, Sprachlos-Blog, Autor “Wörterbuch des besorgten Bürgers”), Nancy Grochol (Lektorin, Sprachlos-Blog, Autorin “Wörterbuch des besorgten Bürgers”)

Die Sprache der neuen Rechten ist gleich doppelt interessant und gefährlich. .: Weiterlesen

05.12.: Das Neutralitätsgebot – ein rechtlicher Maulkorb für die politische Bildung?, Dresden

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Friedhelm Hufen

Mit einer Melde-Plattform für politische Äußerungen von Lehrer_innen sorgt die AfD gerade in vielen Bundesländern bei Lehrkräften, Eltern und Schüler_innen für Irritationen. Erklärtes Ziel der Plattform ist es, für die Einhaltung eines „schulischen Neutralitätsgebotes“ zu sorgen. .: Weiterlesen

7./8.12.: Konferenz 40 Jahre "Bürgerrechte und Polizei / CILIP", Berlin

Allen Notstandsgesetzen, Polizeiermächtigungen, Geheimdienstskandalen und der Festung Europa zum Trotz: 2018 jährt sich zum 40. Mal das erste Erscheinen der „Bürgerrechte & Polizei / CILIP“.

Ein geeigneter Zeitpunkt, um Bilanz zu ziehen und nach vorne zu blicken: was waren und sind maßgebliche Entwicklungslinien der Politik der „Inneren Sicherheit“? .: Weiterlesen

30.11. (deadline Anmeldung): Workshop: "Historischer Theaterworkshop: Widerstandsgeschichten", Berlin

Referent*innen Aki Krishnamurthy und Sebastian Fleary

Die letzten 500 Jahre waren nicht nur geprägt von europäischer Expansion, Eroberung, Ausbeutung, Unterwerfung und Genozid, sondern auch immer von Widerstand gegen diese. .: Weiterlesen

Syndicate content