Neuerscheinungen

iz3w 381 | Antisemitismus "An allem sind die Juden schuld"

Ob Antizionismus in Lateinamerika, antisemitische Israelbilder im Libanon oder in den Sozialen Medien: Antijüdische Ressentiments ziehen sich durch alle Länder und Gesellschaften. Jüdinnen und Juden sind stets von Übergriffen bedroht, das wird nicht nur nach Pittsburgh, Poway oder Halle deutlich. .: Weiterlesen

Forschungsjournal Soziale Bewegungen: Shrinking Spaces für die Zivilgesellschaft Aktivismus unter illiberalen Vorzeichen

Christian Alt / Christian Schiffer: Angela Merkel ist Hitlers Tochter. Im Land der Verschwörungstheorien

„Mal soll 5G schuld sein an Covid19, mal Bill Gates und dann heißt es, Corona sei ja nur ein einziger Schwindel, um alle Menschen zwangszuimpfen. Was Besseres konnte den Aluhüten wirklich nicht passieren. Denn wann immer uns etwas aufregt und bewegt, sind die Verschwörungstheorien nicht weit.“

Die BRD existiert nicht. Angela Merkel ist Hitlers Tochter. Und Chemtrails sollen uns vergiften. .: Weiterlesen

Kritisch Lesen Ausgabe 57: Richtig schwurbeln! Verschwörungserzählungen und rechte Kontinuitäten

Maik Fielitz / Holger Marcks: Digitaler Faschismus

Maik Fielitz (Autor*in), Holger Marcks (Autor*in)
Digitaler Faschismus

Die sozialen Medien haben sich zu einem Raum des Hasses und der Unwahrheit entwickelt. Ohne diese digitalen Brandbeschleuniger sind die rechtsextremen Wahlerfolge ebenso wenig zu verstehen wie die jüngste Welle rechter Gewalt. Maik Fielitz und Holger Marcks gehen dieser fatalen Entwicklung und ihren Ursachen auf den Grund. .: Weiterlesen

Mittelweg36: Von einsamen Wölfen und ihren Rudeln. Zum sozialen Phänomen des Einzeltäters

Utøya, Christchurch, El Paso – das sind nur einige der Orte, die in den letzten Jahren als Schauplätze terroristischer Anschläge zu trauriger Berühmtheit gelangt sind. In Deutschland waren es die Gewalttaten von München, Köln, Halle und Hanau, die das Land schockiert und sich ins kollektive Gedächtnis eingeprägt haben. .: Weiterlesen

Gerhhard Feldbauer: Mussolini und kein Ende? Die Saat ist fruchtbar noch

Gerhard Feldbauer geht der Frage nach, wie es möglich wurde, dass der Faschismus in Italien nach 1945 erneut sein Haupt erheben und im April 1994, fünfzig Jahre nach seiner Niederlage, das Mitglied der Putschloge Propaganda due, Silvio Berlusconi, mit seiner eigenen Forza Italia im Bündnis mit der Mussolini-Nachfolgepartei, dem Movimento Sociale Italiano (MSI), und der rassistischen Lega sogar ein .: Weiterlesen

Ulrich Ruschig: Die Befreiung der Natur. Zum Verhältnis von Natur und Freiheit bei Herbert Marcuse

Worin liegen die Gründe für die bedrohliche Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlagen? In der kapitalistischen Struktur der Gesellschaft? In der ›Herrschaft über die Natur‹? Doch: Wer ›herrscht‹ da über wen? Kann die Natur überhaupt ein beherrschtes ›Subjekt‹ sein? .: Weiterlesen

Philip Broistedt / Christian Hofmann: Goodbye Kapital. Die Alternative zu Geld, sozialem Elend und ökologischer Katastrophe

Corona verschärft eine riesige Wirtschaftskrise. Dabei stehen Arbeitskräfte und Produktionsanlagen zur Verfügung. Fridays for Future und die neue Ökologiebewegung sind auf einen ähnlichen Widerspruch gestoßen: Banken werden gerettet, weil sie systemrelevant seien, das Klima aber nicht!? .: Weiterlesen

Carl Waßmuth / Winfried Wolf: Verkehrswende – Ein Manifest

Wir erleben Umweltzerstörung, Klimaerwärmung und den Verlust von Lebensqualität. Der stetig wachsende Straßenverkehr ist in diesem Prozess ein Motor, der regelmäßig tausende Todesopfer fordert. Daran ändern auch Elektroautos nichts. Carl Waßmuth und Winfried Wolf belegen: An einem Umbau der gesamten Verkehrsorganisation führt kein Weg vorbei. Sie zeigen, dass und wie es anders gehen kann. .: Weiterlesen

Syndicate content