chronik.LE

26.09.2020: Bürgermeisterwahlkampf in Brandis

chronik.LE - 27. September 2020 - 5:43
26.September2020Samstag

In Brandis macht der örtliche Bürgermeister (SPD) Arno Jesse vor eine örtlichen Supermarkt Wahlkampf für die anstehende Bürgermeisterwahl. Ein ehemaliger NPD-Kader taucht auf und verteilt Flyer des AfD-Kandidaten. Außerdem bepöbelt und beleidigt er Personen.

BrandisAfDNPDPöbeleiBeleidigungSPD
Categories: chronik.LE

25.09.2020: Neonazistische Parolen und Angriff auf Fockeberg

chronik.LE - 26. September 2020 - 6:37
25.September2020Freitag

Auf dem Fockeberg hält sich eine große Gruppe Jugendlicher auf. Aus der Gruppe werden verschiedenste rassistische, sexistische und antisemitische Äußerungen gerufen. Als eine kleinere Gruppe sie daraufhin anspricht und dies problematisiert, reagieren viele der Jugendlichen mit Drohungen und Pöbeleien.
Daraufhin entschließt sich die kleinere Gruppe zu gehen. Dabei werden sie von ca. 15 Personen mit Flaschen und weiteren Gegenständen beworfen.

SüdvorstadtAngriffBedrohungPöbeleiAntisemitismusRassismusSexismus
Categories: chronik.LE

25.09.2020: Sticker der Identitären Bewegung in Stötteritz angebracht

chronik.LE - 26. September 2020 - 6:31
25.September2020Freitag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag werden in Stötteritz (u.a. in der Weißestraße und Papiermühlstraße) Sticker der "Identitären Bewegung" angebracht. Auf einem der Sticker ist "Europa verteidigen. Es bleibt unsere Heimat!" zu lesen. Dieser Sticker verweist auf das gescheiterte Hausprojekt "Flamberg" in Halle. Bebildert ist es mit einem stilisierten Spartiaten, welcher symbolisch für die Verteidigung Europas stehen soll.

StötteritzAufkleberSachbeschädigungStickerIdentitäre Bewegung
Categories: chronik.LE

25.09.2020: Rechte Parolen in Volkmarsdorf

chronik.LE - 26. September 2020 - 6:24
25.September2020Freitag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag ruft eine Person gegen 2 Uhr auf der Benningsenstraße mindestens 5-6 mal lautstark die neonazistische Parole "Deutschland den Deutschen - Ausländer raus". Daraufhin wird die Person von einem_r Anwohner_in freundlich aufgefordert "die Fresse zu halten". Etwas später ruft die Person aus größerer Entfernung nochmals die Parole.

VolkmarsdorfNeonazisNeonazismusParolenPropagandaRassismus
Categories: chronik.LE

25.09.2020: Rechte Schmierereien in Machern

chronik.LE - 26. September 2020 - 6:14
25.September2020Freitag

Unweit des S-Bahnhof Machern werden auf einem Stromkasten die rechten Schmierereien "Gegen Linke" und "Fuck AFA" sowie ein Hakenkreuz angebracht. Ein bereits vorher angebrachten "No Islam" wurde bereits wieder übersprüht.

MachernSchmierereienSachbeschädigungpolitische Gegner_innenHakenkreuz
Categories: chronik.LE

15.09.2020: junge Frau brutal zusammengeschlagen

chronik.LE - 25. September 2020 - 9:49
15.September2020Dienstag

Am Dienstag fährt eine junge Frau mit der Straßenbahn Linie 9 Richtung Thekla. Im Bereich Zentrum Süd wird sie in der Tram von zwei unbekannten Männern angesprochen und sexuell belästigt. Sie erklärt ihnen, dass sie nicht auf Männer steht und in Ruhe gelassen werden will. Als die junge Frau aussteigt, folgen ihr die Männer und beleidigen sie homosexuellenfeindlich. Wenige Sekunden später schlagen beide auf die Betroffene ein, brechen ihr mehrere Knochen und beinahe das Jochbein. Die Frau bleibt regungslos auf dem Boden liegen, die beiden Unbekannten flüchten.

Zentrum-SüdHomosexuellenfeindlichkeit
Categories: chronik.LE

17.09.2020: Hakenkreuze in Markkleeberg gesprüht

chronik.LE - 24. September 2020 - 7:27
17.September2020Donnerstag

In Markkleeberg werden zwei Hakenkreuze in den Maßen 130 x 70 cm und 50 x 45 cm angebracht, zudem der Zahlencode 88 gesprüht. Der Zahlencode steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und damit für "Heil Hitler". Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ein.

MarkkleebergSchmierereienHakenkreuzSachbeschädigungNeonazismus
Categories: chronik.LE

07.09.2020: Neonazistische Sticker auf Fahrradbrücke angebracht

chronik.LE - 24. September 2020 - 7:08
7.September2020Montag

Auf und um die Fahrradbrücke zwischen Volkmarsdorf und Schönefeld werden mehrere Sticker mit der Aufschrift "Nazis. Sex. Leipzig" angebracht. Diese sind mit "Junge Revolution" unterschrieben.

VolkmarsdorfSchönefeldNeonazisNeonazismusStickerPropaganda
Categories: chronik.LE

21.09.2020: Nazipropaganda an Schulen verteilt

chronik.LE - 22. September 2020 - 12:01
21.September2020Montag

Am Montag verteilen Unbekannte an mehreren Schulen in Wurzen neonazistische Propaganda. In ihrem Instagram-Feed schreiben sie, die angesprochenen Jugendlichen seien "absolut empfänglich" für ihre "Botschaft".

Wurzen
Categories: chronik.LE

19.09.2020: Corona-Demo in der Leipziger Innenstadt

chronik.LE - 18. September 2020 - 8:49
19.September2020Samstag

Nach längerer Pause findet am Samstag in Leipzig eine sogenannte "Hygiene-Kundgebung" und -Demonstration statt. Organisiert wird diese von der "Bewegung Leipzig", welche seit neuestem den Namenszusatz "Querdenken 341" trägt. An der Veranstaltung auf dem Leipziger Marktplatz nehmen ca. 250 Personen teil. Die "Bewegung Leipzig - Querdenken 341" ist mit einem Infostand deutlich sichtbar, an dem T-Shirts verkauft werden. Der Infostand wird u.a. von Achim L. betreut, der in der Wurzner Straße ein Karatestudio betreibt.

InnenstadtCoronaHygiene-DemosPropaganda
Categories: chronik.LE

17.09.2020: Hakenkreuz in Grimma angebracht

chronik.LE - 17. September 2020 - 13:58
17.September2020Donnerstag

An einem Subway an einer Hauptverkehrsstraße in Grimma wird gut sichtbar ein spiegelverkehrtes Hakenkreuz angebracht. Der Durchmesser beträgt ca. einen halben Meter.

GrimmaSchmierereienSachbeschädigung
Categories: chronik.LE

16.09.2020: Hakenkreuzen Studierendenwohnheim in Marienbrunn geschmiert

chronik.LE - 17. September 2020 - 13:54
16.September2020Mittwoch

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch werden drei große Hakenkeuze an der Eingangstür zum Studierendenwohnheim in Marienbrunn geschmiert.

MarienbrunnSachbeschädigungHakenkreuz
Categories: chronik.LE

16.09.2020: Radiomoderator verumglipmft Geflüchtete

chronik.LE - 17. September 2020 - 12:17
16.September2020Mittwoch

Der Moderator von Radio Leipzig, André Hardt, verunglimpft in einer Radiosendung Geflüchtete auf Moria. Er vergleicht diese mit einem Fremden, der bei einer hilfsbereiten Familie im Gästezimmer wohnen könne und dann aber auch das Schlaf- und Wohnzimmer fordere. Als die Gastfamilie ihm dies nicht zugesteht, zündet er - der Erzählung folgend - das Zimmer einfach an. Die Analogie, die der Moderator zieht, geht davon aus, dass Geflüchtete das Camp in Moria selbst angezündet hätten und überträgt das auf alle Geflüchtete vor Ort.

LeipzigRassismusRadio
Categories: chronik.LE

15.09.2020: Steinwürfe auf linke Kneipe in Plagwitz

chronik.LE - 16. September 2020 - 13:59
15.September2020Dienstag

Bei der linken Bar Doktor Bersi auf der Zschocherschen Straße in Plagwitz wird in der Nacht zu Dienstag das Schaufenster mit mehreren Steinen eingeworfen. Anlass ist vermutlich ein Schild hinter dem Schaufenster, das sich für die Solidarität mit Geflüchteten ausspricht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf
4.000 bis 5.000€.

PlagwitzAngriffRassismuspolitische Gegner_innen
Categories: chronik.LE

15.09.2020: Corona-leugnende LINKEN-Politikerin tritt aus Partei aus

chronik.LE - 16. September 2020 - 13:42
15.September2020Dienstag

Die LINKEN-Politikerin Roswitha Brunslaff, frühere Gemeinderätin in Belgershain und Kreisrätin im Landkreis Leipzig, ist nach eigenen Angaben aus der Partei ausgetreten. Ihren Schritt begründet sie in einem ausführlichen LVZ-Interview (Paywall) mit den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und dem fehlenden Protest ihrer Partei gegen diese.

BelgershainCoronaVerschwörungstheorieGeschichtsrevisionismus
Categories: chronik.LE

06.08.2020: Hakenkreuztattoo vor Jüdin zur Schau gestellt

chronik.LE - 11. September 2020 - 11:33
6.August2020Donnerstag

Eine jüdische Leipzigerin steigt mit ihrer Tochter am Lindenauer Markt in die Straßenbahn. Als sie sich setzen bemerken sie sich gegenüber einen tätowierten Mann, welcher sein in ein Eisernes Kreuz eingefasstes Hakenkreuz offen zur Schau stellt. Die Frau erstattet daraufhin Anzeige.

LindenauNeoanzismusAntisemitismusStraßenbahnLVBTätowierungHakenkreuz
Categories: chronik.LE

Pressemitteilung 11.09.2020: Eröffnung eines Neonazi-Kampfsportgyms in Taucha angekündigt

chronik.LE - 11. September 2020 - 10:18
Pressemitteilung

Am Dienstag (08.09.) kündigte der Neonazi Benjamin Brinsa, ein bekannter MMA-Kämpfer und Trainer des „Imperium Fight Teams“, an innerhalb der nächsten Woche eine neue Trainingsstätte in Taucha eröffnen zu wollen. Brinsa kann auf eine lange Karriere in der Hooligan- und Neonaziszene zurückblicken. Bei Lok Leipzig gehörte er zu den zentralen Akteur_innen der teilweise neonazistischen Anhänger_innenschaft. 2013 platze ein Profivertrag mit dem weltweit größten MMA-Veranstalter „Ultimate Fighting Championship“ aufgrund seiner neonazistischen Verstrickungen.

Categories: chronik.LE

07.09.2020: Neonazistische Schmierereien am Elsterflutbecken

chronik.LE - 10. September 2020 - 11:30
7.September2020Montag

An zwei Abgrenzungssteinen am Elsterflutbecken werden jeweils ein Hakenkreuz sowie der neonazistische Zahlencode 1488 angebracht. Dabei steht 88 für die Parole "Heil Hitler" und 14 für die sogenannten 14 words des US-amerikanischen Neonazis David Eden Lane („We must secure the existence of our people and a future for White children.“, bzw „Wir müssen die Existenz unseres Volkes und die Zukunft für die weißen Kinder sichern.“).
Die Schmierereien werden zwischen 01.09. (17:00 Uhr) und 07.09. (09:00 Uhr) angebracht.

Hartmannsdorf-KnautnaundorfSachbeschädigungSchmierereienverfassungsfeindliche KennzeichenNeonazisNeonazismusneonazistische Zahlencodes
Categories: chronik.LE

08.09.2020: Sigrunen in Grünau geschmiert

chronik.LE - 10. September 2020 - 11:20
8.September2020Dienstag

In der Stuttgarter Alle wird ein Haus mit zwei Sigrunen in schwarzer Farbe beschmiert. Im Nationalsozialismus war die Doppel-Sigrune Erkennungszeichen und Symbol der "Schutzstaffel".

GrünauNeonazisNeonazismusSchmierereienSachbeschädigungverfassungsfeindliche Kennzeichen
Categories: chronik.LE
Syndicate content