Veranstaltungen

Abschlusspräsentation des Workshops "Gehen tanzen"

18
So 09.2011
18:00 Uhr

Abschlusspräsentation des Workshops “Gehen tanzen” im Rahmen des Projekts „Die Einen, die Gleichen und die Anderen. Teilhabe und Ausgrenzung im Arbeits- und Bildungsleben“

Veranstaltungsort: Berufsschulzentrum 7, Außenstelle Neustädter Straße 1, 04315 Leipzig .: Weiterlesen

Workshop: Gehen tanzen

15
Do 09.2011
17:00 Uhr

Im Rahmen des Projekts „Die Einen, die Gleichen und die Anderen. Teilhabe und Ausgrenzung im Arbeits- und Bildungsleben“ laden Angela Alves (Tänzerin, Choreografin und Tanzwissenschaftlerin, Berlin) und Antonio Quiles (Tänzer und Choreograf, Sevilla/Mexiko-Stadt) Kunst-, Bewegungs- und/oder Tanzinteressierte ein, an einem dreitägigen kostenfreien Workshop mit anschließender Präsentation teilzunehmen. 

Gehen und Tanzen: geht das zusammen?  .: Weiterlesen

Salon Surveillance: Bilder der Überwachungskritik

07
Mi 09.2011
19:00 Uhr

Ein interaktiver Salon mit Bildern

Die Bildwelten und Symbole überwachungskritischer Bewegungen sagen viel über deren Weltsichten und zeigen zugleich Bruchlinien und Konflikte innerhalb des Protestspektrums an. Der zweite Salon dieses Jahres analysiert solche gängigen sprachlichen und vor allem visuellen Bilder aktueller Proteste (Big Brother, Panopticon, Wolfgang Schäuble & sein Fingerabdruck, Der Überwachungsstaat, Stasi 2.0 usw.), um die oft nur impliziten Annahmen über Gesellschaft und Staat, Täter und Opfer sowie die Möglichkeiten politischer Einflussnahme und die Perspektiven sozialer Veränderung zu verdeutlichen. .: Weiterlesen

Book Release Lounge

29
Fr 07.2011
17:00 Uhr

Book Release Lounge am 29.07.2011Das Forum für kritische Rechtsextremismus-forschung feiert seine zweite Buchveröffentlichung: Am 6. Juli ist der langersehnte Sammelband “Ordnung. Macht. Extremismus. Effekte und Alternativen des Extremismus-Modells” im VS Verlag erschienen. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns bei Kaffee, Kuchen, Bier, Brause, Büchern und Musik (bereitgestellt von DJ Descanta und DJ Sithara) zu feiern:

am Freitag, den 29. Juli, 17-20 Uhr
im GfzK-Garten (Karl-Tauchnitz-Straße 9) .: Weiterlesen

Seminar zu Rassismus und "Weißen Privilegien"

24
Fr 06.2011
9:00 Uhr

Rassismus wird meist als Angelegenheit Schwarzer Menschen wahrgenommen. Weißsein wird hingegen, oftmals unbewusst und unhinterfragt, als Norm akzeptiert. Die Critical Whiteness Studies thematisieren Rassismus als gesamtgesellschaftliches Machtverhältnis und richten den Fokus auf Weiß-Sein und die kritische Auseinandersetzung mit dieser Kategorie. Es gilt, den Fokus auf die eigene Position im rassistischen System zu richten: hinzuschauen, was die eigene „weiße“ Position und eigene „weiße Privilegien“ darin für eine Rolle spielen und diese Seite mit in die Verantwortung zu ziehen. .: Weiterlesen

Salon Surveillance: 10 Jahre 9/11 - Menschenrechte in Zeiten des Terrors

26
Do 05.2011
19:00 Uhr

Mit Dr. Rolf Gössner 
(Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte)

Nach den Terroranschlägen in den USA vom 11.9.2001 übertrafen sich Parteien und Sicherheitspolitiker_innen gegenseitig mit Gesetzesvorschlägen, die der Sicherheit der Bürger_innen dienen sollen, aber mit Sicherheit ihre Freiheitsrechte einschränken. .: Weiterlesen

Diskurswerkstatt - konstituierende Sitzung Sommersemster 2011

11
Mo 04.2011
19:00 Uhr

Die Diskurswerkstatt trifft sich um 19:00 im gwz (Beethovenstr. 15) in Raum 2.116 zur konstituierenden Sitzung. Gemeinsam erarbeiten wir einen groben inhaltlichen Fahrplan und einigen uns auf einen regelmäßigen Termin. Alle sind eingeladen, wer nicht kommen kann, kann ihre/seine Wünsche per mail einbringen (wer nicht im Verteiler ist nutze das Kontaktformular auf der homepage).

"Integration = Ausgrenzung?"

21
Mo 03.2011
19:30 Uhr

Zur Kulturalisierung sozialer Probleme.

Eine Podiumsdiskussion mit Imran Ayata (Schriftsteller, Gründungsmitglied Kanak Attak, Berlin), Stojan Gugutschkow (Beauftragter der Stadt Leipzig für Integration und Migration), Daniela Kolbe (SPD-Bundestagsabgeordnete, Leipzig), Rex Osa (The Voice Refugee Forum, Göttingen), Moderation: Elena Buck (EnWi / kritnet)

Veranstalter: Bündnis gegen die Integrationsdebatte in Kooperation mit dem Centraltheater .: Weiterlesen

LINKS - RECHTS - MITTE. Wer ist hier extrem? FES-Tagung in Dresden

02
Mi 03.2011
17:00 Uhr

Veranstalterin: Friedrich-Ebert-Stiftung Regionalbüro Dresden
Veranstaltungsort:
Haus an der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden
Anmeldung erbeten: Formular

Sachsen hat ein Problem mit Neonazis. Eine große Vielzahl an Vereinen und Initiativen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern setzen sich für die Stärkung der Demokratie und gegen Rassismus, Antisemitismus und Gewalt ein. Sie werden durch öffentliche Förderprogramme in ihrer Arbeit unterstützt. Dennoch geraten gerade diese engagierten Initiativen für Demokratie immer wieder in den Verdacht “linksextrem” zu sein. Aber warum? Welche Rolle spielt dabei die Extremismustheorie? Gibt es den einen Extremismus? Warum kann man links und rechts nicht gleichsetzen? Welche Alternativen bei der Betrachtung von Rechtsextremismus gibt es? Dieses Forum soll einen Beitrag sowohl zur wissenschaftlichen wie auch zur gesellschaftspolitischen Debatte leisten. .: Weiterlesen

Wozu postkolonialer Aktivismus in Deutschland? Die Auseinandersetzung mit kolonialen Kontinuitäten in deutschen Städten

24
Do 02.2011
19:30 Uhr

Kolonialismus – war da was? Die „kurze“ Zeit des deutschen Kolonialismus (1884-1918) sehen viele als eine zu vernachlässigende Angelegenheit an, die weit entfernt stattfand und längst abgeschlossen ist. Seit einigen Jahren nimmt jedoch das Bewusstsein dafür zu, dass der Kolonialismus auch die Gesellschaft in Deutschland entscheidend geprägt hat und dass sich seine Folgen bis heute sowohl in deutschen Städten manifestieren als auch gesellschaftspolitisch nach wie vor relevant sind. Dies zeigt sich in rassistischen Vorstellungen und stereotypen Darstellungen des „exotischen Anderen“, in Institutionen wie Völkerkunde- und Geschichtsmuseen oder bei „Afrika-Tagen“ im Zoo. .: Weiterlesen