27.06. Postkoloniale und postsozialistische Spuren des Erinnerns und Vergessens am Beispiel Cottbus

Noch immer prägen Kolonialismus und Sozialismus die Verhältnisse, Praktiken und Wissensformen der Gegenwart. Koloniale und postsozialistische Kontinuitäten können dabei nicht nur hinsichtlich ihrer Parallelen, sondern auch hinsichtlich ihrer Verflechtungen betrachtet werden. Anhand ausgewählter Erinnerungsorte in der Stadt Cottbus verfolgen wir im Vortrag postkoloniale und postsozialistische Spuren und Abwesenheiten. Die Bedeutung der kolonialen und sozialistischen Geschichte ist bisher wenig im kollektiven Gedächtnis der Stadtgesellschaft präsent. Wir argumentieren, dass die Aufarbeitung der Spuren dieser Herrschaftsordnungen einen Beitrag darstellen kann, um aktuelle rassistische, rechtsextreme und migrationsfeindliche Geschehnisse besser zu verstehen und gegen diese zu intervenieren.

Wann:
Donnerstag 27.06.2019
19:00 Uhr

Wo:
Linxxnet
Brandstraße 15
04277 Leipzig-Connewitz