EnWi e.V.

04./05.10. Konferenz: (L)Ost in Transformation

Was ist eigentlich im Osten los? Seit 2014/15 hat die Dynamik der Ereignisse - Wahlergebnisse für die AfD, gewalttätige Auseinandersetzungen, verbale Entgrenzungen - insbesondere in Ostdeutschland ständig zugenommen. .: Weiterlesen

23.09. Offenes Treffen Leipzig Postkolonial

Wir laden wieder zum offenen Plenum der AG Leipzig Postkolonial ein. Wer sich für unsere Arbeit interessiert oder sich mit Ideen und Arbeitskraft einbringen möchte, ist herzlich willkommen. Raum 2216 im GWZ, das ist der zweite Stock und dann rechts.

Once again, we are inviting everyone to our open plenum. .: Weiterlesen

04.10.: Workshop Dokumentation und Analyse gegen rechts, Chemnitz

Um wirksam gegen Rechte vorgehen zu können braucht es zuerst wissen über sie und ihre Aktivitäten. Doch wie bereitet man dieses auf und stellt es einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung? Wie z.B. auf den erneuten rassistischen Übergriff im Dorf aufmerksam machen wenn es scheinbar niemanden interessiert? Wir berichten über unsere Arbeit und freuen uns über einen Austausch mit euch. .: Weiterlesen

22.08. Collect | Fotografie Ausstellung von Michael Jalaru Torres

|| English version below ||

Im April 2019 bekamen Aboriginal Familien der Yawuru Community aus dem westaustralischen Broome menschliche Gebeine ihrer Vorfahren aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zurück.
Die zurückgeführten Vorfahren wurden zum Wohle europäischer Perlenhändler ausgebeutet und versklavt. .: Weiterlesen

09.08.: Vortrag zu rechten Strukturen im Landkreis Leipzig auf dem Klimacamp

Als chronik.LE dokumentieren wir bereits seit zehn Jahren Neonazismus und Diskriminierung in und um Leipzig. Auch in der Gegend, in welcher das Klimacamp stattfindet, gibt es solche Vorfälle und auch organisierte rechte Strukturen. Neben der Vorstellung unserer Arbeit wollen wir den Blick auf eben diese Strukturen und Vorfälle lenken. .: Weiterlesen

28.08.: Podiumsdiskussion: "Zusammenhalten statt Spalten. Wie kann die Zivilgesellschaft in Wurzen die Rechten in die Schranken weisen?", Wurzen

Wir beteiligen uns an einer Podiumsdiskussion in Wurzen welche von der taz organisiert wird. .: Weiterlesen

07.07.: Stadtteilrundgang Großzschocher. Zwischen Erinnerungskultur und Propaganda der (extremen) Rechten.

Stadtteilrundgang Großzschocher
Veranstaltung 07.07.2019

Gemeinsam erkunden wir den Stadtteil Großzschocher und lernen Orte der Zwangsarbeit im NS kennen. Außerdem beleuchten wir vergangene sowie aktuelle Aktivitäten und Propaganda (Graffitti, Sticker) der (extremen) Rechten im Stadtteil. .: Weiterlesen

08.07.: Rechtsruck in Sachsen? Ein Vortrag zu aktuellen Entwicklungen in Parlamenten und auf der Straße

Nach der Kommunalwahl und vor der Landtagswahl in Sachsen scheint sich der Rechtsruck nun endgültig auch in den politischen Institutionen zu verfestigen. Nachdem die Grenze des Sagbaren in den letzten Jahren bereits immer weiter aufgeweicht und verschoben wurde sind die aktuellen Entwicklungen eine ernsthafte Bedrohung für alle diejenigen Menschen welche nicht in das Weltbild von Rechten passen. .: Weiterlesen

27.06. Postkoloniale und postsozialistische Spuren des Erinnerns und Vergessens am Beispiel Cottbus

Noch immer prägen Kolonialismus und Sozialismus die Verhältnisse, Praktiken und Wissensformen der Gegenwart. Koloniale und postsozialistische Kontinuitäten können dabei nicht nur hinsichtlich ihrer Parallelen, sondern auch hinsichtlich ihrer Verflechtungen betrachtet werden. .: Weiterlesen

Geithainer Zustände 2019. Broschüre zu Neonazismus und Kommunalwahl in Geithain erschienen

Kurz vor der Kommunalwahl am 26.05.2019 veröffentlicht die Dokumentationsplattform chronik.LE mit den "Geithainer Zuständen 2019" eine Informationsbroschüre zur Situation in Geithain (Landkreis Leipzig). Schwerpunkt der Broschüre ist die "Freie Liste Geithain" sowie deren Protagonist Manuel Tripp. .: Weiterlesen

Inhalt abgleichen