EnWi e.V.

16.04. Vorstellung "Leipziger Zustände" im Rahmen der kritischen Einführungwoche

chronik.LE präsentiert die 6. Ausgabe der "Leipziger Zustände". Die Broschüre erscheint aller 2 Jahre und bietet einen Überblick zur organisierten Rechten und Diskriminierung. In der aktuellen Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Themenkomplexen Migration & Rassismus, Geschlecht & Sexismus, organisierte Neonazis, AfD & Friends sowie Verdrängung. .: Weiterlesen

28.02. Vortrag: Leichen im Keller. Human Remains aus kolonialen Kontexten

Noch tausende von menschlichen Gebeinen aus ehemaligen Kolonien liegen in deutschen Institutionen, auch in Sachsen. Aktuelle Restitutionsanfragen für die sterblichen Gebeine von Vorfahren in sächsischen Völkerkundemuseen kommen u.A. .: Weiterlesen

20.03. Borna: Neonazismus, Rassismus und rechte Strukturen in Borna und Umgebung

Das Vereinsbüro von Bon Courage e. V. ist in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von neonazistischen Angriffen geworden, so im Mai 2016 und im Juni 2017. Durch die Anschläge wird versucht die Arbeit des Vereins zu beenden. Im April 2018 tauchten rechte Aufkleber am Büro auf, welche die Arbeit des Vereins diskreditieren. .: Weiterlesen

05.03. Schildau: Rechte Strukturen in Nordsachsen – Vortrag und Diskussion

Rechte Netzwerke sind im Freistaat Sachsen seit Langem verbreitet. Doch aufgrund des gesellschaftlichen Klimas der letzten Jahre fühlen sich rechten Gruppierungen zunehmend im Aufwind. Ihre Akteurinnen und Akteure treten immer häufiger offen auf und die Verankerung vor Ort nimmt zu. Sie organisieren geschichtsrevisionistische Veranstaltungen, Konzerte und Szenetreffs. .: Weiterlesen

Neue Broschüre "Leipziger Zustände" erschienen

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig und Umgebung kostenlos erhältlich und kann auf der Webseite heruntergeladen werden.

Die regelmäßig erscheinende Broschüre bietet in ihrer sechsten Ausgabe einen Überblick zu Faschismus, R .: Weiterlesen

21.01.: Release LEIPZIGER ZUSTÄNDE 2019

Die Dokumentationsplattform chronik.LE präsentiert die mittlerweile sechste Ausgabe der "Leipziger Zustände". Diese alle zwei Jahre erscheinende Broschüre bietet einen Überblick zu Faschismus, Rassismus und Diskriminierung in der Leipziger Region. .: Weiterlesen

28.2.: Leichen im Keller - Human Remains aus kolonialen Kontexten

Im Zuge des 2010 gegründeten „Human Remains Project“ der Charité wurden sterbliche Überreste aus anthropologischen Sammlungen in Deutschland an Namibia (2011, 2014), Australien (2013, 2014) und Paraguay (2012) zurückgegeben; für 2018 war eine weitere Rückgabe nach Namibia geplant. Müssen menschliche Überreste aus kolonialen Kontexten immer an ihren Ursprungsort zurückgeführt werden? .: Weiterlesen

24.01.: War da was? Auswirkungen des deutschen Kolonialismus in Namibia

Das im südlichen Afrika gelegene Namibia kennen viele als Reiseziel für sonnenhungrige Safaritouristen. Den wenigsten ist bewusst, dass das subsaharische Land zwischen 1884 und 1915/19 deutsche Kolonie und im Zuge dessen grausamer Schauplatz für den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts war. .: Weiterlesen

28.11.: Der Streit um die „richtigen“ Erinnerungen

An Deutschlands koloniale Vergangenheit erinnert sich heute kaum noch jemand. Dabei waren viele Menschen während und nach der deutschen Kolonialherrschaft begeisterte Kolonialanhänger*innen. Dass die deutsche Herrschaft über kolonisierte Menschen grausam war, wurde weitestgehend hingenommen oder sogar befürwortet. Die Wahrnehmung des deutschen Kolonialismus war hierzulande allgemein positiv. .: Weiterlesen

31.10.: Diskussions-Veranstaltung: "Black Feminism"

19:00 Uhr, Leipzig, Casablanca/Bäckerei (Josephstr. 12)

Wir laden euch herzlich ein zur ersten Veranstaltung unserer neuen Vortragsreihe. Es geht los mit Larissa Nägler (Sozialpsychologin, ISD Leipzig) und Jenifa Simon (Filmemacherin, Aktivistin).

In ihrem Vortrag geben sie eine kurze Einführung in das Thema "SchwarzerFeminismus". .: Weiterlesen

Inhalt abgleichen