Der administrative Blick - Zur Praxis staatlicher Ausländerverwaltung

Druckeroptimierte VersionAls Email sendenPDF Version
28
Mi 01.2009
19:00 Uhr

Ein Vortrag mit Dr. Thomas Scheffer im Rahmen der Vortragsreihe “Umkämpfte Grenzen” des Forum für Kritische Rechtsextremismusforschung.

Entgegen den Behauptungen geläufiger Migrationsdebatten liegt die Besonderheit moderner Migrationsbewegungen im globalen System von Nationalstaaten weder in ihrem Umfang, noch in den zurückgelegten Distanzen oder in den Migrationsursachen. Sie liegt vielmehr in der intensiven und umfassenden Art und Weise, wie Migration „verwaltet“ wird. Thomas Scheffer zeichnet die aufwändige alltägliche Konstruktionsarbeit zur Herstellung des verwaltbaren „Ausländers“ für den offiziell als eindeutig markierten Rechtsbereich der Asylgewährung nach.

  • Zeit: Mittwoch, 28.1.2009, 19 Uhr
  • Ort: Moritzbastei Leipzig

Die Reihe wird in Kooperation mit dem Herbert-Wehner-Bildungswerk, dem Referat für Antirassimsus des StudentInnenrates der Universität Leipzig sowie dem PFB Riskante Ordnungen der Universität Leipzig durchgeführt.

Umkämpfte Grenzen

Im Rahmen der Reihe “Umkämpfte Grenzen”  stehen Analysen und Diskussionen zur Sicherung und Herausforderung von Staats-, Gesellschafts- und Identitätsgrenzen in einer Welt der Migration im Mittelpunkt.