AG Postkolonial

Koloniale Spuren in Leipzig - eine Spurensuche in fünf Teilen - Radiofeature bei Radio Blau

Radio Blau sendet in diesen Tagen 5 features unserer AG, in denen wir einen Einblick in Spuren kolonialer Orte in Leipzig geben.

.: Weiterlesen

(post)kolonialer Stadtplan jetzt viersprachig!!

Wir haben unseren Stadtplan zur Auseinandersetzung mit (post-)kolonialen Spuren in Leipzig um weitere Sprachversionen ergänzt. Ihr könnt ihn ab jetzt hier in Englisch, Türkisch, Arabisch und Deutsch als PDF downloaden und selbstverständlich gern weiter versenden!

 

"Poko Stadtplan" auf Arabisch! //\\\// اتباع آثار ما بعد الاستعمار في مدينة لايبزغ

أصدرت <<جمعية العلم الملتزم>> خريطة للمدينة تحت عنوان

.لايبزغ ما بعد الإستعمار>> لتوثيق الإرث الإستعماري للمدينة >>

.: Weiterlesen

auf POSTkolonialer Spurensuche in Leipzig

Die EnWi-AG “Leipzig postkolonial” hat einen Stadtplan zur Dokumentation kolonialen Erbes in Leipzig veröffentlicht.

.: Weiterlesen

Broschüre: Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in Leipzig

Titelbild Broschüre

Die AG Leipzig Postkolonial (Hrsg. Tobias Roscher, Karolin Reinhold, Stefan Kausch) veröffentlicht in diesen Tagen eine Broschüre mit dem Titel “Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in Leipzig”. Darin werden in sieben kurzen Beiträgen Perspektiven auf koloniale Hintergründe heutiger Phänomene des Rassismus eröffnet. Daneben finden sich diverse Ideen, wie pädagogisch/didaktisch mit diesem alltäglichen Gegenwartsproblem umzugehen wäre. .: Weiterlesen

Kategorie:

Berliner Mohrenstraße soll in Nelson-Mandela-Straße umbenannt werden

Folgend eine Pressemitteilung des Kampagnen-Bündnis “No Humbold 21”, das u. A. von der AG postkolonial mitgezeichnet wurde:

Berliner Mohrenstraße soll in Nelson-Mandela-Straße umbenannt werden

Berlin, 13.12.2013

Das von über 80 Nichtregierungsorganisationen unterstützte internationale Kampagnen-Bündnis „No Humboldt 21!“ und der Global Afrikan Congress lehnen
den aktuellen Vorschlag der „Stiftung Zukunft Berlin“, den Platz vor dem umstrittenen Humboldt-Forum im Berliner Schloss nach Nelson Mandela zu benennen,
entschieden ab. .: Weiterlesen

Kategorie:

Koloniale Spuren in Leipzig: jetzt auf www.leipzig-postkolonial.de

Als Ergänzung zu unseren Stadtrundgängen auf kolonialen Spuren in Leipzig ist seit kurzem die Seite “Leipzig postkolonial” online. .: Weiterlesen

Call for Papers der AG Postkolonial

Die AG Postkolonial bittet um Beiträge für eine Broschüre zum Thema „Völkerkunde, Asyldebatte und Sambaabende – Leipzig und Deutschland in der ‘Welt nach dem Kolonialismus’”. Kolonialismus in Leipzig? Leipzig ist nicht Berlin oder Hamburg, auch nicht Dar es Salaam oder Windhoek. Dennoch sind in der Stadt viele Spuren des deutschen Kolonialismus zu finden. Die Broschüre möchte diese Thematisierung und Sichtbarmachung (post)kolonialer Geschichten und Verhältnisse in Leipzig und darüber hinaus weiter vorantreiben. Daran anknüpfend werden Kontinuitäten und Transformationen postkolonialer Verhältnisse im Hier und Jetzt diskutiert und der in diesem Kontext stehende Rassismus problematisiert.
.: Weiterlesen

Kategorie:

War da was? Stadtrundgang zu kolonialen Spuren in Leipzig

Kolonialismus in Leipzig? Leipzig ist nicht Berlin oder Hamburg. Auch nicht Dar es Salaam oder Windhoek. Dennoch sind in der Stadt Spuren des deutschen Kolonialismus zu finden. .: Weiterlesen

AG Postkolonial unterstützt Resolution: Völkermord verjährt nicht!

Aufruf an die Mitglieder des Deutschen Bundestages zur Anerkennung und Wiedergutmachung des Völkermordes in der ehemaligen Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“, der heutigen Republik Namibia .: Weiterlesen