chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 2 Stunden 22 Minuten

07.05.2018: Propaganda der Identitären in Markranstädt

8. Mai 2018 - 9:45
7.Mai2018Montag

Neben dem Mehrgenerationenhaus im Markranstädter Weißbachweg tauchen mehrere Graffiti und Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" auf. Die mit schwarzer Farbe gesprühten Slogans sind dabei "Europa. Jugend. Reconquista" sowie "Verteidige Sachsen". Beide sind mit dem von den Identitären verwendeten Logo, dem griechischen Buchstaben Lambda versehen. Weiterhin wird mindestens ein Aufkleber mit der Aufschrift "Wehr dich. Es ist dein Land" angebracht.

MarkranstädtIdentitäre BewegungEthnopluralismusSachbeschädigungPropagandaGraffitiAufkleberNeue Rechte
Kategorien: chronik.LE

03.05.2018: Rechte Aufkleber in Großbardau

8. Mai 2018 - 9:32
3.Mai2018Donnerstag

An einer Bushaltestelle in Großbardau werden neonazistische Sticker angebracht. Auf diesen ist u.a. "White Power" mit einer Südstaatenflagge zu sehen, ebenso der Slogan "Good Night Left Side", welcher mit der Zerschlagung eines roten Sterns bebildert ist. Auf einem anderen Aufkleber wird sich positiv auf die Schwarze Sonne bezogen. Diese wurde im Nationalsozialismus als Bodenornament in die Wewelsburg (Büren, Nordrhein-Westfahlen) eingelassen und dient heute noch als Erkennungszeichen in rechtsesoterischen und neonazistischen Kreisen.

GroßbardauAufkleberSachbeschädigungNeonazisNeonazismuspolitische Gegner_innenRassismus
Kategorien: chronik.LE

Solidaritätserklärung mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur e.V.

4. Mai 2018 - 14:19
Unterstützung Kooperationspartner

Wie viele andere Vereine und zivilgesellschaftliche Initiativen haben wir die Solidaritätserklärung mit dem NDK in Wurzen unterzeichnet. Eine Liste der Unterzeichner*innen sowie weitere Informationen finden sich [https://www.einewelt-sachsen.de/archives/8871 hier].

Kategorien: chronik.LE

04.05.2018: Antisemitische und Neonazistische Schmiererein in Wurzen

4. Mai 2018 - 14:16
4.Mai2018Freitag

Rings um den Wurzener Domplatz werden eine Vielzahl von antisemitischen und neonazistischen Slogans gesprüht. Die Slogans sind "Juden schlachten", "Good Night Left Side", "Zecken schlachten" sowie "White Power".
Auf dem Domplatz liegen lose Sticker der neonazistischen Kleinstpartei "Der III. Weg" mit Sprüchen wie "Kriminelle Ausländer raus" und "Neue Deutsche? Machen wir selber". Letzter Spruch wurde u.a. im Bundestagswahlkampf auch von der AfD verwendet.

WurzenPropagandaSachbeschädigungSchmierereienpolitische Gegner_innenAntisemitismusIII. WegJNNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

04.05.2018: Antisemitische Schmiererei am Felsenkeller

4. Mai 2018 - 14:15
4.Mai2018Freitag

An einer Informationstafel der LVB wird der Spruch "Israel ist ein zionistischer Terrorstaat" sowie die Parole "Anti Zion" mit einem durchgestrichenen Davidstern angebracht.

PlagwitzAntisemitismusAntizionismusSchmierereienSachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE