chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 11 Stunden 48 Minuten

21.04.2020: Rechter Sticker in Schleußig

25. April 2020 - 12:15
21.April2020Dienstag

An einem Fahrkartenautomaten der LVB im Stadtteil Leipzig-Schleußig klebt ein rechter Sticker. Darauf steht: "Merkel Muss Weg" und ein Hashtag: "#DashatnichtsmitdemIslamzutun". Außerdem sind auf dem Sticker zwei zur Merkel-Raute zusammen gelegte Hände abgebildet, von denen Blut tropft. Zwischen den Händen ist ein sichelförmiger Mond und ein Stern abgebildet.
Ein Hinweis auf dem Sticker verweist auf die Facebook-Seite des Propaganda Kontors, ein rechter Vertrieb aus Halle, der sich inzwischen in "Politikaufkleber.de" umbenannt hat.

SchleußigAntiislamismusStickerPropaganda
Kategorien: chronik.LE

22.04.2020: Rechter Aufkleber am Floßplatz

21. April 2020 - 19:13
22.April2020Mittwoch

An einer Litfaßsäule am Floßplatz wird ein Aufkleber mit dem Inhalt "Festung Europa! Lasst die Grenzen dicht!" verklebt. Neben diesem befindet sich ein weiterer Sticker mit der Aufschrift "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein" sowie einem Reichsadler.

Zentrum-SüdFloßplatzAufkleberIdentitäre Bewegung
Kategorien: chronik.LE

Rechtsaußen in der Kommunalpolitik. Berichte und Analysen zur AfD in Leipzig und Umgebung

20. April 2020 - 12:18
Veröffentlichung

Die neue Broschüre „Rechtsaußen in der Kommunalpolitik. Berichte und Analysen zur AfD in Leipzig und Umgebung" kann ab sofort hier auf Webseite heruntergeladen werden. Es handelt sich um eine Sonderausgabe der von chronik.LE alle zwei Jahre herausgegebenen "Leipziger Zustände".

Kategorien: chronik.LE

Pressemitteilung: Rechtsaußen in der Kommunalpolitik. chronik.LE veröffentlicht Sonderausgabe der "Leipziger Zustände"

20. April 2020 - 11:00
Pressemitteilung 20.04.2020

In der heute veröffentlichten Broschüre „Rechtsaußen in der Kommunalpolitik" präsentiert das Dokumentationsprojekt chronik.LE Berichte und Analysen zur AfD in Leipzig und Umgebung vor. Die Autor_innen nehmen darin eine klare Verortung der Alternative für Deutschland (AfD) und anderer rechter Wahllisten auf kommunaler Ebene vor.

Kategorien: chronik.LE

17.04.2020: Rechte Sticker in Grimma verklebt

18. April 2020 - 14:16
17.April2020Freitag

Rings um den Grimmaer Bahnhof werden verschiedene rechte Sticker verklebt. Diese sind u.a. in Bahnhofsstraße, der Leipziger Straße sowie der Lausicker Straße zu finden. Unter den Sticker befindet sich einer der NPD mit einem Herz und der Aufschrift "Ein Herz für Deutschland" sowie weitere von der Identitären Bewegung. Auf einem weiteren Sticker sind Schafe sowie ein über sie fliegendes Flugzeug abgebildet. Passend dazu findet sich der Spruch "Chemtrails. Nur Schafe glauben noch an Kondensstreifen".

GrimmaAufkleberVerschwörungstheorie
Kategorien: chronik.LE

09.04.2020: Rechte Sticker in Grimma verklebt

18. April 2020 - 13:59
9.April2020Donnerstag

An der Ecke Leipziger Straße/Husarenstraße in Grimma werden an Laternen mehrere rechte Sticker verklebt. Auf einem wird "die Antifa" des Inzests bezichtigt. Ein weiterer macht "klimaneutrale Gutmenschen" für den Niedergang Deutschlands verantwortlich. Alle Sticker stammen aus dem Repertoire des Hallenser Neonazis Sven Liebich und dessen Website "Politaufkleber".

GrimmaAufkleberSachbeschädigungpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

17.04.2020: Neonazis schmieren am Bayerischen Bahnhof Hakenkreuze

18. April 2020 - 13:31
17.April2020Freitag

Am frühen Samstagnachmittag schmieren zwei unbekannte Jugendliche Hakenkreuze auf Werbeplakate am Bayerischen Bahnhof. Sie tragen Kleidung des Fußballvereins Lok Leipzig und hören sie laut Nazimusik.

Zentrum-SüdostNeonazisNeonazismusSachbeschädigungHakenkreuzLok LeipzigMusikSchmierereienverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

16.04.2020: Stötteritz: »Ein Prozent«-Flyer verteilt

16. April 2020 - 15:33
16.April2020Donnerstag

In Stötteritz werden rings um den Weißeplatz Flyer der rechten Initiative »Ein Prozent« verteilt. Diese werben für eine Broschüre mit dem Titel "Asylfakten. Wer kommt, der bleibt". Die wesentlichen Aussagen sind allerdings auch schon im Flyer enthalten: Mit vermeintlich objektiven Zahlen wird versucht, das Grundrecht auf Asyl zu diskreditieren. Asylsuchenden wird unterstellt, kriminell zu sein und dem deutschen Sozialsystem zur Last zu fallen.

StötteritzEin ProzentFlugblätterPropagandaIdentitäre BewegungJürgen ElsässerGötz Kubitschek
Kategorien: chronik.LE

09.04.2020: Verschwörungsideologisches Graffiti angebracht

15. April 2020 - 13:10
9.April2020Donnerstag

An einer Brücke über dem Autobahnzubringer Maximilianallee ist das Graffiti "Fight NWO gesprüht". Dabei steht NWO für "New World Order", also "Neue Weltordnung" und ist eine verschwörungstheoretische Chiffre für eine angeblich angestrebte Beherrschung der Welt durch Eliten und Geheimgesellschaften. Oft ist diese Unterstellung antisemitisch konnotiert.
An derselben Brücke wurde in der Vergangenheit bereits ein Mobilisierungs-Transparent für eine rechte Aktion in Halle aufgehangen.

EutritzschVerschwörungstheorieGraffiti
Kategorien: chronik.LE

01.02.2020: Neonazi-Konzert in Staupitz

14. April 2020 - 20:48
1.Februar2020Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 170 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Thematik 25" (Leipzig), "Feindnah", "Ahnenblut" und "Jogos Önvedelem“ (Ungarn).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

StaupitzTorgau OT StaupitzRechtsrockMusikNeonazisNeonazismusPropaganda
Kategorien: chronik.LE

13.04.2020: Misogyne Beleidigung gegen eine Journalistin

14. April 2020 - 14:07
13.April2020Montag

Ein Mann beschimpft eine taz-Journalistin per E-Mail und beleidigt sie misogyn, nach dem sie sich auf Twitter über einen Femizid in Leipzig geäußert hat. In der Mail nennt er die betreffende Journalistin "eine linksgrüne zugekiffte, zugedröhnte, verlogene TAZ-Pseudoemanze", die auf Twitter "jammern" würde. Er wirft ihr vor, die Herkunft des Täters zu verschweigen. Die E-Mail endet mit den Worten "Nieder mit dem verbrecherischen, mörderischen Merkel-Regime! + Merkel muß weg!".

LeipzigMisogynieRassismuspolitische Gegner_innenReichsbürger
Kategorien: chronik.LE

12.04.2020: Rechte Sticker in Lützschena-Stahmeln

14. April 2020 - 14:01
12.April2020Sonntag

In der Straße „Im Zipfel“ im Stadtteil Lützschena sowie in unmittelbarer Nähe werden neonazistische Sticker verklebt. Diese tragen Aufschriften wie „HKN KRZ“, „White Pride World Wide“, „Better Dead than Red“ sowie Wehrmachtspropaganda wie „Sie waren die Besten Soldaten der Welt“. Letzterer verherrlicht die Taten der deutschen Wehrmachtsoldaten im 2. Weltkrieg, die an den Kriegsverbrechen sowie am Holocaust mitverantwortlich waren.

Nach dem Entfernen der Sticker werden in kurzer Zeit erneut rechte Aufkleber angebracht. Antifaschistische Sticker werden im Gegenzug entfernt.

Lützschehna-StahmelnNeonazisNeonazismusStickerSachbeschädigungVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

01.04.2020: »Neues Forum für Wurzen« diffamiert Wurzener Zivilgesellschaft

14. April 2020 - 13:40
1.April2020Mittwoch

Das rechte »Neue Forum für Wurzen« veröffentlicht auf Facebook einen Brief an den Wurzener Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) in welchem er für seinen Umgang mit der lokalen Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise kritisiert wird. Dabei wird eine "wertschöpfende" Wirtschaft einer "wertabschöpfenden" Zivilgesellschaft gegenübergestellt. Nicht näher definierte "Gesellschaftstheoretiker" werden als "soziologisch mißgebildet" und "geistig verwest" beschrieben. In antisemitischer Manier werden diese weiterhin als "nutzlos und parasitär" diffamiert.

Wurzenpolitische Gegner_innenNeues Forum für WurzenFacebookAntisemitismusNDK WurzenCorona
Kategorien: chronik.LE

12.04.2020: Connewitz: Statement gegen Femizide überschmiert

13. April 2020 - 17:24
12.April2020Sonntag

Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag ein Graffiti, das sich gegen Femizide richtet, übermalt. Das Graffiti mit dem Spruch "FEMIZIDE STOPPEN WELTWEIT" wurde erst kurz zuvor an der Unterführung in der Nähe des Conne Island angebracht. Die feministische Bibliothek MONAliesA schreibt dazu:

ConnewitzSchmierereienMordMisogynieAntifeminismusFemizidGraffiti
Kategorien: chronik.LE

08.04.2020: #keinemehr: Femizid in Connewitz am 08.04.

9. April 2020 - 22:24
8.April2020Mittwoch

Gegen Mittag wird eine Frau durch ihren Ex-Freund im Parkplatzbereich an der Neuen Linie angegriffen und schwer verletzt. Die Frau ist mit ihrem drei Monate altem Kind spazieren, als der Mann sie attackiert und ihr schwerste Kopfverletzungen zufügt; das Kind bleibt unverletzt. Passant*innen alarmieren den Rettungsdienst sowie die Polizei, woraufhin die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert wird.

ConnewitzMordMisogynieGewaltFemizidPatriarchatMedienRassismus
Kategorien: chronik.LE

01.04.2020: Neonazi bedroht Personen in Leutzsch

9. April 2020 - 11:02
1.April2020Mittwoch

Zwei Personen sind auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf der Georg-Schwarz-Straße unterwegs, als sie von einem Neonazi als "Kanacken", "Zecken" und "Antifaschisten" beleidigt werde. Er droht weiterhin, "es aus seiner Hosentasche zu zücken", um die beiden Personen zu töten.

Wenige Tage später kam es ebenfalls zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar..

LeutzschNeonazisNeonazismusBedrohung
Kategorien: chronik.LE

06.04.2020: Bedrohung durch Neonazi in Leutzsch

9. April 2020 - 10:57
6.April2020Montag

Gegen 11.45 Uhr sind zwei Frauen mit zwei Kindern im Wald hinter dem Kleingartenverein Priessnitz-Morgenröthe unterwegs und werden von einem Neonazi bedroht und als Zecken beschimpft. Der Täter trat dabei von Anfang an sehr aggressiv auf. Er führte einen Hund mit sich.

Wenige Tage zuvor zuvor kam es bereits zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar.

LeutzschNeonazisNeonazismusBedrohungpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

Offener Brief zur Situation in Geflüchtenenunterkünften in Zeiten von Corona

8. April 2020 - 10:54
Offener Brief

Wir gehören, neben vielen anderen, zu den Erstunterzeichner_innen eines offenen Briefes vom Infobus Leipzig zur Situationen in den Erstaufnahmeinrichtungen Sachsens und den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises Nordsachsen, des Landkreises Leipzig und der Stadt Leipzig anlässlich der Corona-Pandemie, welchen wir im Folgenden dokumentieren.

Kategorien: chronik.LE

06.04.2020: Rassistische Anfeindungen in Plagwitz

7. April 2020 - 14:48
6.April2020Montag

Zwei Personen gehen an der Haltestelle Antonien-/Gießerstraße vorbei, als sie von zwei Jugendlichen mit "es ist Corona-Zeit" angepöbelt werden. Als die beiden Personen weitergehen wollen, folgen ihnen die Jugendlichen und beleidigen sie mehrfach rassistisch, z.B. als "Schlitzauge". Auch die Ankündigung die Polizei zu rufen, hält die beiden Täter_innen nicht von weiteren Beleidigungen ab. Eine Täterin ruft "Sieg Heil" und betont, dass sie "stolze Deutsche" sei. Sie führt weiter aus, dass sie Fieber hätte und spuckt auf eine der beiden Personen.

PlagwitzRassismusCoronaBedrohung
Kategorien: chronik.LE

05.04.2020: Rechte Schmierereien in Gerichshain

6. April 2020 - 13:45
5.April2020Sonntag

Die Bahnunterführung zwischen Zweenfurth und Gerichshain ist mit verschiedenen neonazistischen und rechten Schmierereien beschmiert. So sind mehrere Hakenkreuze und SS-Runen angebracht. Weiterhin finden sich Slogans wie "Sieg Heil", "Deutschland Erwache", "Scheiß Judenrepublik" und "Mohame Achmed alles raus" (Schreibweise im Original). Unter einem großen Hakenkreuz ist weiterhin "Die AfD war hier" vermerkt. Offenbar fühlen sich diese Neonazis in Ihren politischen Positionen parlamentarisch durch die AfD vertreten.

ZweenfurthGerichshainNeonazisNeonazismusSachbeschädigungAntisemitismusAfDverfassungsfeindliche KennzeichenRassismus
Kategorien: chronik.LE