chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 2 Stunden 22 Minuten

14.07.2018: Antizionistisches Graffiti am Augustusplatz

17. Juli 2018 - 9:31
14.Juli2018Samstag

An einen Fahrplan der LVB wird der Schriftzug "Anti Zion Area" angebracht. Damit wird suggeriert, dass es sich um einen Raum, welcher frei von Zionismus sei, handelt.

ZentrumAntizionismusAntisemitismusSachbeschädigungSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

15.07.2018: Rechter randaliert in Reudnitz

17. Juli 2018 - 9:13
15.Juli2018Sonntag

Am Sonntag gegen 17:30 Uhr kommt ein ca. 30-jähriger Mann mit sportlicher Statur und Glatze an einem libanesischen Bistro im Leipziger Stadtteil Reudnitz vorbei und tritt zwei auf dem Bürgersteig stehende Tische mit voller Wucht weg, woraufhin einer der beiden zu Bruch geht. Auf die Nachfrage einer Passant_in, was das solle, antwortet er: "Halt die Fresse du scheiß Zecke." Auf eine erneute Nachfrage, äußert er sich noch deutlicher: "Willst du auf's Maul du dumme Schlampe?

ReudnitzRassismuspolitische Gegner_innenSachbeschädigungNeonazisNeonazismusSexismus
Kategorien: chronik.LE

05.07.2018: Stromkästen in Großzschocher schwarz-weiß-rot bemalt

15. Juli 2018 - 16:35
5.Juli2018Donnerstag

An der Ecke Dieskau-Huttenstraße in Leipzig-Großzschocher werden erneut Stromkästen in den Farben schwarz-weiß-rot angemalt. Die Farben entsprechen der Reichsflagge und wurden von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Flagge der Weimarer Republik verwendet.

Die Stromkästen waren bereits wenige Wochen zuvor bemalt worden.

GroßzschocherSachbeschädigungVerherrlichung des NationalsozialismusNeonazisNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

11.07.2018: Leipziger Polizei verharmlost sexuellen Übergriff

13. Juli 2018 - 18:56
11.Juli2018Mittwoch

Die Polizeidirektion Leipzig berichtet im Rahmen ihrer Medieninformation über einen sexuellen Übergriff und verharmlost dabei zunächst das Geschehen. Folgendes ist vorgefallen: Eine Frau wird am Mittwochabend in einer Straßenbahn von einem 24-jährigem Mann an die Brust gegriffen. Die Frau weist ihn zurück und stellt ihn zur Rede. Daraufhin schlägt er ihr mit der Faust ins Gesicht. Die 25-Jährige wehrt sich und hält den Täter bis zum Halt der Bahn an der Haltestelle Bayrischer Platz fest.

Zentrum-SüdostSexismusPolizeisexualisierte Gewalt
Kategorien: chronik.LE

09.07.2018: Rechte Schmierereien in Miltitz

13. Juli 2018 - 18:36
9.Juli2018Montag

Am Bahnübergang der S-Bahn-Station Leipzig-Militz werden rechte Sprühereien angebracht. Neben schwarz-weiß-roten Fahnen wird eine SS-Rune gesprüht.

MiltitzSachbeschädigungSchmierereienVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

17.06.2018: Rechte Schmierereien an Steinbruch in Thallwitz

13. Juli 2018 - 18:15
17.Juni2018Sonntag

Unbekannte beschmieren den Steinbruch Spielberg im Thallwitzer Ortsteil Böhlitz mit rechten Parolen. Zu lesen ist u.a "Anti-Antifa" und "Merkel muss weg".

ThallwitzSchmierereienSachbeschädigungpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

Redebeitrag "Kein Schlussstrich"

13. Juli 2018 - 17:14
Redebeitrag 11.07.2018

Am Mittwoch dem 11. Juli 2018 wurde in München das Urteil gegen die fünf Angeklagten im NSU-Prozess gesprochen. Schon länger fordern Angehörige und Aktivist_innen: Kein Schlussstrich. Wir schließend uns diesem Slogan an und fordern eine lückenlose Aufklärung über die Taten und das Netzwerk des NSU sowie staatliche Verstrickungen. Anlässlich der Urteilsverkündung fanden in diversen Städten Kundgebungen und Demonstrationen statt. Wir haben auf der Kundgebung in Leipzig einen Redebeitrag gehalten welchen wir an dieser Stelle dokumentieren wollen.

Kategorien: chronik.LE

29.06.2018: Gebäude mit Hakenkreuz beschmiert

11. Juli 2018 - 18:40
29.Juni2018Freitag

Im Laufe des Wochenendes vom 29.06. bis 02.07. beschmieren Unbekannte eine Hauswand einer öffentlichen Einrichtung in Leipzig-Engelsdorf mit einem Hakenkreuz.

Engelsdorfverfassungsfeindliche KennzeichenVerherrlichung des NationalsozialismusHakenkreuzSachbeschädigungSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

09.07.2018: Neonazi randaliert in Südvorstadt, beleidigt und greift Menschen an

11. Juli 2018 - 16:29
9.Juli2018Montag

Ein Neonazi randaliert am Montag gegen 14.30 Uhr auf der Karl-Liebknecht-Straße in der Leipziger Südvorstadt. Er ruft zuerst mehrmals »Heil Hitler« und beleidigt vorbeilaufende Passant_innen vulgär. Weiterhin bewirft er ein am Straßenrand sitzendes 16-jähriges Mädchen mit einem Stein. Anschließend schlägt der Neonazi auf einen an der Haltestelle haltenden Bus ein und beleidigt den Busfahrer. Die eintreffende Polizei bringt den Neonazi auf das nächstgelegene Revier und stellt einen Atemalkoholwert von 2,02 Promille fest.

SüdvorstadtNeonazisNeonazismusBeleidigungVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

03.07.2018: Neulich in Leipzig: Diffamierung von Hartz-IV-Bezieher_innen am Amtsgericht

5. Juli 2018 - 0:26
3.Juli2018Dienstag

Während des Gerichtsprozesses von Bewohner_innen eines Hauses in der Thierbacher Straße (Leipzig-Connewitz) gegen den Hauseigentümer äußert sich dessen Anwalt gegenüber Besucher_innen der Verhandlung in herabwürdigender Weise. So tituliert er Anwesende als "Kasper" und fragt in den Sitzungssaal, dabei aber zur Publikumsreihe gewandt, die er als Hartz-IV-Bezieher_innen bezeichnet, "was sie denn um diese Uhrzeit hier schon wollen“ können.

SüdvorstadtGerichtAbwertung von Hartz-IV-Empfänger_innenAbwertung von LangzeitarbeitslosenNeulich in LeipzigSozialdarwinismusDiskriminierung von ErwerbslosenLVZ
Kategorien: chronik.LE

23.06.2018: Fußballfans lassen ihrem Rassismus im Zug freien Lauf

3. Juli 2018 - 15:23
23.Juni2018Samstag

Im Anschluss an das WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden fährt eine ca. 20-köpfige Gruppe deutscher Fußballfans mit dem Zug von Leipzig in Richtung Grimma. Offensichtlich waren sie vorher gemeinsam beim Public Viewing. Sie tauschen sich über eine vermeintliche deutsche »Herrenrasse« aus und unterstellen Menschen mit Migrationshintergrund Vergewaltiger, Kindermörder, Drogendealer, Terroristen und »Parasiten« zu sein.

GrimmaRassismusFußball
Kategorien: chronik.LE

20.05.2018: Neonazi-Konzert in Staupitz

1. Juli 2018 - 10:15
20.Mai2018Sonntag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Teilnehmer_innen statt. Die angekündigten Bands sind "AggroKnuckle" (Japan), Barricades" (Sachsen-Anhalt), "S.P.Q.R." (Italien), "The Hawks" (Japan) und "Sachsonia" (Sachsen).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

StaupitzTorgau OT StaupitzNeonazisNeonazismusMusikRechtsrock
Kategorien: chronik.LE

09.06.2018: Neonazis provozieren bei Gastspiel von Roter Stern Leipzig in Taucha

23. Juni 2018 - 12:33
9.Juni2018Samstag

Bei einem Auswärtsspiel des linken Fußballvereins Roter Stern Leipzig in Taucha provozieren etwa 20 Personen mit nationalsozialistischen Gesängen. Die augenscheinlich zum großen Teil minderjährigen Neonazis posieren außerhalb des Stadions mit schwarz-weiß-roter Fahne und skandieren unter anderem den in der Neonazi-Szene verbreiteten Spruch "Frei, sozial, national!".

TauchaFußballNeonazisRoter Stern Leipzig
Kategorien: chronik.LE

14.06.2018: Razzia bei 68-Jährigem in Bad Düben wegen Hasskommentaren im Internet

23. Juni 2018 - 12:00
14.Juni2018Donnerstag

Im Rahmen einer bundesweiten Razzia gegen die Verbreitung von sogenannten Hasspostings im Internet wird auch in Bad Düben eine Wohnung durchsucht. Bei einem 68-jährigen Mann werden zwei Computer und andere Speichermedien beschlagnahmt. Laut LKA wird er beschuldigt, "auf einer Internetseite mit rechtsextremistischen Inhalten verbotene Kennzeichen unter einem Pseudonym veröffentlicht" und sich damit wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§ 86a StGB) strafbar gemacht zu haben.

Bad DübenHate SpeechHasskommentareVolksverhetzungverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

12.06.2018: Antisemitisches Graffiti in Connewitz

19. Juni 2018 - 15:26
12.Juni2018Dienstag

In der Hammerstraße in Connewitz wird in roter Farbe ein Davidstern angebracht, dessen Ecken mit weiterführenden Haken versehen sind, so dass sich Hakenkreuze in der Symbolik erkennen lassen. In diesem Sinne wird dort eine vermeintliche Gleichsetzung des Zionismus mit dem Nationalsozialismus vorgenommen.

ConnewitzAntisemitismusSchmierereienSachbeschädigungAntizionismus
Kategorien: chronik.LE

14.06.2018: Neonazi-Graffitis in Delitzsch werden seit Jahren nicht entfernt

14. Juni 2018 - 18:38
14.Juni2018Donnerstag

In Delitzsch sind seit mehreren Jahren Nazi-Graffitis in der Unterführung der Dübener Straße zu sehen. Es sind die Aufschriften "88", "Div. Germania" und "Heil!" zu lesen. An einem Mehrfamilienhaus an der Ecke zur Eisenbahnstraße steht seit Beginn des Jahres der Schriftzug "Zona Fascista". Die Platzierungen sind gut einsehbar und beleuchtet, werden aber nicht entfernt.

DelitzschNeonazisSchmierereienSachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE

25.05.2018: Antisemitische Schmierereien in Connewitz

11. Juni 2018 - 16:02
25.Mai2018Freitag

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschmieren Unbekannte ein Plakat der Vortragsreihe "70 Jahre Israel" unter der Brücke der B2 an der Teichstraße mit antisemitische Ausdrücken. Zu lesen sind "Scheiß Juden" sowie "Holocaust Lüge". Aufmerksame Passant_innen entfernen die Schmierereien.

ConnewitzAntisemitismusSchmierereienHolocaustleugnung
Kategorien: chronik.LE

09.06.2018: Hakenkreuze in Beucha gesprüht

9. Juni 2018 - 22:13
9.Juni2018Samstag

Unbekannte sprühen im Gebiet der Bergkirche Beucha mit blauem und schwarzem Lack Hakenkreuze. Wie lange sie dort schon zu sehen sind, ist unbekannt. In gleicher Farbe sind im kompletten Dorfgebiet "LOK"-Schriftzüge angebracht.

BeuchaNeonazismusHakenkreuzLok LeipzigGraffitiSachbeschädigungverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

08.06.2018: Erneut antizionistische Tags in Plagwitz

9. Juni 2018 - 22:07
8.Juni2018Freitag

Unbekannte beschmieren einen Ticketautomaten an der Haltestelle Adler in Leipzig Plagwitz mit antizionistischen Tags.

PlagwitzAntizionismusAntisemitismusSchmierereienSachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE

26.05.2018: Neonazistische Parolen in Naunhof geschmiert

9. Juni 2018 - 9:51
26.Mai2018Samstag

Unbekannte beschmieren eine Grundstückmauer an der Bahnlinie in Naunhof mit neonazistischen Parolen. Es ist "Sieg Heil" und "Heil Hitler" zu lesen. Weiterhin wird ein Hakenkreuz angebracht.

NaunhofSchmierereienSachbeschädigungHakenkreuzverfassungsfeindliche KennzeichenNeonazismus
Kategorien: chronik.LE