chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 1 Stunde 20 Minuten

26.10.2017: Neonazistische Schmiererei in Grimma

29. März 2018 - 15:23
26.Oktober2017Donnerstag

Unbekannte bringen den Schriftzug "Im Namen des Volkes 88" an eine Hausfassade in Grimma an. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH", als Abkürzung für "Heil Hitler".
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Februar 2018 eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

GrimmaSachbeschädigungNeonazisneonazistische ZahlencodesNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

13.10.2017: Neonazistische Schmierereien in Lossatal

29. März 2018 - 15:18
13.Oktober2017Freitag

Unbekannte beschmieren die Rückseite einer Freilichtbühne in Lossatal mit einem Hakenkreuz und Sigrunen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Februar 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

LossatalSachbeschädigungHakenkreuzverfassungsfeindliche KennzeichenVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

21.06.2017: Neonazistische Schmierereien auf Spielplatz in Wermsdorf angebracht

29. März 2018 - 15:14
21.Juni2017Mittwoch

Unbekannte beschmieren einen Spielplatz in Wermsdorf mit Hakenkreuzen und Sigrunen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Februar 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

WermsdorfSachbeschädigungverfassungsfeindliche KennzeichenHakenkreuzVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

24.02.2018: Neonazi-Konzert in Staupitz

29. März 2018 - 14:29
24.Februar2018Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 200 Teilnehmer_innen statt. Die angekündigten Bands sind "D.S.T." (Brandenburg) , "Brainwash" (Sachsen), "Uwocaust" (Berlin) und "Sedition".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. [https://www.chronikle.org/ort/landkreis-nordsachsen/staupitz Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz]

TorgauTorgau OT StaupitzRechtsrockNeonazisNeonazismusMusikKonzertNazibands
Kategorien: chronik.LE

03.02.2018: Neonazi-Konzert in Staupitz

29. März 2018 - 14:20
3.Februar2018Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 200 Teilnehmer_innen statt. Die angekündigten Bands sind „Blutlinie" (Schleswig-Holstein), „Squadron" (UK), "True Aggression" (Sachsen) und "Schmeichelstadt" (Tschechien).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. [https://www.chronikle.org/ort/landkreis-nordsachsen/staupitz Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz]

TorgauTorgau OT StaupitzNeonazisNeonazismusMusikKonzertRechtsrockNazibands
Kategorien: chronik.LE

23.03.2017: Mann trägt SS-Runen und Hakenkreuzen auf dem Arm

29. März 2018 - 13:34
23.März2017Donnerstag

Ein Mann trägt in Leipzig auf den Arm gemalte SS-Runen und Hakenkreuze. Das Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im August 2017 eingestellt.

Leipzigverfassungsfeindliche KennzeichenHakenkreuzVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE

25.03.2018: Unbekannte beschmieren linkes Projekthaus

29. März 2018 - 12:10
25.März2018Sonntag

Unbekannte beschmieren eine Eingangstür eines linken Wohn- und Kulturprojektes im Leipziger Westen mit dem Schriftzug "Die Antifa sind die Nazis".

PlagwitzSchmierereienSachbeschädigungQuerfront
Kategorien: chronik.LE

30.12.2017: Rassistischer Angriff in Wurzen

27. März 2018 - 17:16
30.Dezember2017Samstag

Ein Jugendlicher aus Somalia wird am Nachmittag auf dem alten Friedhof in Bahnhofsnähe aus einer Gruppe Jugendlicher verbal und anschließend körperlich attackiert und dabei leicht verletzt. Laut dem vor Ort ansässigen zivilgesellschaftlichen Netzwerk für Demokratie (NDK) gab es seit mehreren Wochen um den Bahnhof immer wieder Angriffe (verbal und körperlich) gegen sich dort aufhaltende oder den Park passierende Geflüchtete. Verantwortlich ist mutmaßlich eine Gruppe junger Neonazis, die dort „patroullieren“ und gezielt insbesondere junge Geflüchtete abpassen.

WurzenKörperverletzungRassismusNDKNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

21.07.2017: Rassistische Beleidigung in Leutzsch

27. März 2018 - 17:07
21.Juli2017Freitag

Ein Mann fährt mit seinem Fahrrad direkt auf eine Frau mit Kopftuch zu. Dabei ruft er "Ich bremse nicht für Kanaken. Verpisst euch." Die Frau kann gerade noch ausweichen.

LeutzschRassismusBeleidigung
Kategorien: chronik.LE

22.09.2017: Hitlergrüße in Schleußig

27. März 2018 - 17:04
22.September2017Freitag

Während ein Mann an einer Ampel mit seinem Fahrrad wartet, nähert sich vom gegenüberliegenden Supermarkt eine ihm unbekannte Person. Diese fängt an "Heil Hitler" zu rufen und zeigt den Hitlergruß. Zusätzlich beleidigt er den Fahrradfahrer. Um weiteren Ärger zu entgehen, fährt der Fahrradfahrer schnell weiter. Durch einen Freund erfährt der Beleidigte später, dass der Mann ein paar Stunden später noch immer dort anzutreffen war und ihn ebenfalls beleidigte und dabei den Hitlergruß zeigte.

SchleußigHitlergrußPropagandaNeonazismusNeonazis
Kategorien: chronik.LE

10.04.2017: Messerangriff in Oschatz

27. März 2018 - 16:58
10.April2017Montag

Ein Mann auf einem Fahrrad attackiert eine Frau aus Afghanistan mit einem Messer. Der unbekannte Täter verletzt sie dabei am Bein.

OschatzAngriffKörperverletzungMesser
Kategorien: chronik.LE

10.04.2017: Vandalismus in Großpösna

27. März 2018 - 16:51
10.April2017Montag

Gegenüber einem soziokulturellen Zentrum in Großpösna ist eine Gruppe Hasenfiguren aufgestellt, welche eine Schulszene symbolisiert. Unbekannte beschädigen die Kunst und reißen den Hasen mehrere Beine aus und sengen sie in den Gesichtern an. Auf die zum Ensemble gehörenden Tafel schmieren sie ein Hakenkreuz. Es entsteht ein Sachschaden von 300€.

GroßpösnaSachbeschädigungverfassungsfeindliche KennzeichenHakenkreuz
Kategorien: chronik.LE

Jahres-Statistik der RAA Sachen zu rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

27. März 2018 - 16:28
Statistik Kooperationspartner

Die Opferberatung der RAA Sachsen e.V., einer Beratungsstelle für Betroffene, Angehörige und Zeug_innen rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt, veröffentlicht jedes Jahr eine Jahresstatistik. Im Jahr 2017 gab es laut RAA Sachsen 229 Angriffe mit 346 Betroffenen und damit 48% weniger Angriffe als noch 2016. Den Rückgang führt Geschäftsführer Robert Kusche auf den Rückgang rassistischer Mobilisierungen zurück: "Im Zuge der rassistischen Mobilisierung gegen Geflüchtete hatten sich die Angriffe 2015 (477) und 2016 (437) im Vergleich zu den Vorjahren nahezu verdoppelt.

Kategorien: chronik.LE

03.09.2017: Angriff auf St. Pauli-Fan in der Innenstadt

27. März 2018 - 16:20
3.September2017Sonntag

Ein 34-jähriger sitzt in der Schillerstraße in der Leipziger Innenstadt und wird unvermittelt von Unbekannten angegriffen. Sie treten ihm so lange ins Gesicht bis er bewusstlos wird. Der Geschädigte wird erheblich im Gesicht verletzt und muss in einer Klinik operiert werden. Die Polizei vermutet das Motiv bei der Bekleidung des Angegriffen: er trug einen schwarzen Pullover, des als links bekannten Hamburger Fußballvereins Sankt Pauli.

InnenstadtAngriffKörperverletzungpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

27.11.2017: Neonazi-Propaganda an Verkehrsschild

27. März 2018 - 16:00
27.November2017Montag

An einem Verkehrsschild an der Ecke Wigandstraße/Rolf-Axen-Straße werden mehrere neonazistische Aufkleber angebracht. Auf diesen ist u.a. "Nazikiez" sowie "HKNKRZ" (für Hakenkreuz) zu lesen. Ein weiterer Sticker von der neurechten Initiative einprozent trägt in Anlehnung an den antirassistischen Slogan "No Border No Nation" den Slogan "Pro Border Pro Nation".

KleinzschocherAufkleberPropagandaSachbeschädigungVerherrlichung des NationalsozialismusNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

26.03.2018: Rechter Sticker in Kleinzschocher

27. März 2018 - 15:54
26.März2018Montag

Im Hinterhof eines Einkaufsmarktes in der Antonienstraße in Leipzig-Kleinzschocher wird ein Sticker mit der Aufschrift "HKNKRZ" (für Hakenkreuz) angebracht. Bereits in der Vergangenheit wurden mehrfach rechte Sticker und Schmierereien in Kleinzschocher angebracht, so u.a. am [https://www.chronikle.org/ereignis/neonazistisches-graffiti-schulgarten 04.

KleinzschocherAufkleberSachbeschädigungPropagandaHakenkreuz
Kategorien: chronik.LE

24.03.2018: »Wir für Leipzig« diffamiert Grünen-Landesvorsitzenden auf Twitter

25. März 2018 - 18:49
24.März2018Samstag

Anlässlich des Grünen Landesparteitages postet die neonazistische Initiative "Wir für Leipzig" ein Foto vom bisherigen Landesvorsitzenden Jürgen Kasek auf Twitter. Auf dem schon älteren Foto ist dieser in ein schwarzes Netzhemd gekleidet. Das Foto wird hämisch kommentiert und dem neuen Landesvorsitzenden zum Sieg über "Jürgen Gaysek" gratuliert. Sein Nachname wird dabei aus den beiden Wörtern Gay (englisch für schwul) und Kasek kombiniert.
Auf dem Landesparteitag wurde Jürgen Kasek durch Norman Volger als Landesvorsitzender abgelöst.

LeipzigHomophobieHomosexuellenfeindlichkeitWir für LeipzigNeonazisNeonazismusTwitter
Kategorien: chronik.LE

15.03.2018: Antisemitischer Aufkleber in Wurzen angebracht

20. März 2018 - 18:56
15.März2018Donnerstag

An einem Fenster in der Karl-Liebknecht Straße in Wurzen wird ein antisemitischer Aufkleber mit der Aufschrift "ACAJ - All Chemikers are Jews" angebracht. Aufmerksame Anwohner_innen entfernen den Sticker.
Die Aufkleber richten sich gegen die Anhänger_innen des Leipziger Fußballclubs BSG Chemie Leipzig. In den vergangenen Monaten [https://www.chronikle.org/ereignis/antisemitische-aufkleber-plagwitz wurden immer wieder Aufkleber der selben Art angebracht] angebracht.

WurzenAntisemitismusFußballBSG ChemieAufkleberLok Leipzig
Kategorien: chronik.LE

17.03.2018: Rassistische Thesen im Museum Runde Ecke vorgestellt

19. März 2018 - 16:22
17.März2018Samstag

Im Rahmen der Buchmesse findet die Vorstellung des Buchs "10 Thesen für ein weltoffenes Deutschland" im Museum in der Runden Ecke statt. Autor_innen sind die als Bürgerrechtler_innen bekannt gewordenen Gunter Weißgerber, Richard Schröder und Eva Quistorp. Das Buch und auch seine Vorstellung strotzen dabei - entgegen seines Titels - von rassistischen und pauschalisierenden Aussagen.

ZentrumRassismusBuchmesseAsylGeflüchtete
Kategorien: chronik.LE

15.03.2018: Neonazistische Schmierereien in Böhlen

16. März 2018 - 13:49
15.März2018Donnerstag

Unbekannte beschmieren einen Stromkasten im Böhlener Ortsteil Großdeuben mit einer 88. Der Zahlencode steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und somit für "Heil Hitler". Weiterhin wird ein Hakenkreuze sowie ein stilisiertes Haus mit Hakenkreuzen und einer 88 angebracht. Die Schmierereien befinden sich in unmittelbarer Nähe zu bereits im Februar angebrachten Hakenkreuzen.

GroßdeubenSchmierereienSachbeschädigungNeonazismusNeonazis
Kategorien: chronik.LE