chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 4 Stunden 19 Minuten

Rassistische Schmierereien in Regis-Breitingen

26. Februar 2017 - 18:32
12.März2016Samstag

An eine Bushaltestelle in Regis-Breitingen wurde "Rapefugees not welcome" gesprüht. Die rassistische Wortneuschöpfung "Rapefugees" suggeriert, dass alle Geflüchteten (potentielle) Vergewaltiger sind. Das Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde im Juni 2016 eingestellt.

Regis-BreitingenRassismusSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

"Heil Hitler" in den Nacken von Mitschüler geschrieben

26. Februar 2017 - 17:47
4.Mai2016Mittwoch

Ein Schüler schrieb einem Mitschüler die Worte "Heil Hitler" in den Nacken. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wurde im Juni 2016 nach § 45 Abs. 1 JGG (Absehen von der Verfolgung) eingestellt.

BöhlenVerherrlichung des Nationalsozialismusverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

"Sieg Heil"-Rufe in Regionalbahn

26. Februar 2017 - 17:22
20.März2016Sonntag

Ein Fußballfan rief auf dem Hinweg zum Fußballspiel FC Rot-Weiß Erfurt gegen den Chemnitzer FC nach dem Absingen eines Fanliedes laut "Sieg Heil". Dafür wurde er im Juni 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger
Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Leipzig
Kategorien: chronik.LE

Hitlergruß in Grimma

26. Februar 2017 - 17:04
14.Februar2016Sonntag

Ein Erwachsener zeigte in Grimma in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Dafür wurde er im Mai 2016 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 Tagessätzen verurteilt.

GrimmaVerherrlichung des Nationalsozialismusverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

JN verklebt rassistische Plakate in Borna

26. Februar 2017 - 17:00
16.Juni2016Donnerstag

Die Jugendorganisation der NPD, die JN, plakatiert im Stadtgebiet in Borna. Auf den Plakaten ist der rassistische Slogan "Ausbildung statt Überfremdung" zu lesen.

BornaSachbeschädigungRassismusAsyl
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Schmierereien in Bad Lausick

25. Februar 2017 - 23:20
11.Februar2016Donnerstag

Unbekannte beschmierten in Bad Lausick eine Wand mit dem Slogan "Kill all Asylanten" sowie einem Galgen. Daneben waren die Worte "Hoch Merkel" angebracht. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wurde im Mai 2016 eingestellt.

Bad LausickRassismusSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

Hakenkreuze in Kitzscher gesprüht

7. Februar 2017 - 19:02
5.Februar2017Sonntag

Unbekannte Personen brachten am Wochenende an mehreren Fenstern eines Geldinstitutes vier Hakenkreuze in einer Größe von jeweils 1 Meter x 0,80 Meter an. Die nationalsozialistischen Symbole ließen sich am folgenden Montag von der Scheibe entfernen, Farbreste blieben jedoch an den Fensterrahmen zurück. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

NS-VerherrlichungSachbeschädigungHakenkreuzKitzscher
Kategorien: chronik.LE

Identitäre Bewegung verklebt Aufkleber in Borna

7. Februar 2017 - 10:49
6.Februar2017Montag

Im Stadtbild von Borna sind in der Nacht von Sonntag auf Montag viele Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" verklebt worden. Auf diesen war u.a. "Sichere Grenzen statt Asylwahn" und "Jugend ohne Migrationshintergrund - Heimat verliebt" zu lesen.

BornaRassismusIdentitäre BewegungPropaganda
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Aufkleber in Grimma verklebt

7. Februar 2017 - 10:40
2.Februar2017Donnerstag

Laut Polizei verklebten Unbekannte in Grimma-Süd an mehreren Hauseingängen rassistische Aufkleber. Auf diesen sind zwei Personen in Schwarz abgebildet. Die männliche Person trägt ein Gewehr vor der Brust, die weibliche mit Burka bekleidete Person hält Sprengstoff in der Hand. Daneben steht: "Wir müssen
draußen bleiben“. Laut Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der Volksverhetzung eingeleitet.

RassismusSachbeschädigungPropagandaGrimma
Kategorien: chronik.LE

Rechte werfen Schnipsel mit "Islamisierung Tötet" im Paunsdorf Center

3. Februar 2017 - 14:05
2.Februar2017Donnerstag

Ein Unbekannter, in einem weißen Gewand verkleidet als "islamistischer Gefährder", wirft dutzende Papierschnipsel mit der Aufschrift "Islamisierung Tötet" von der zweiten Etage im Einkaufzentrum "Pausdorf Center". Wenige Stunden nach der Tat bekennt sich die rechte Gruppe "Der Schild" auf Facebook zu der Aktion.

PropagandaAntimuslimischer RassismusRassismusLeipzig-Paunsdorf
Kategorien: chronik.LE

Alltag und Rassismus: Veranstaltungen in Borna

2. Februar 2017 - 21:27
Veranstaltung 07. & 08.02. Borna

Seit etwa zwei Jahren steigen Angriffe auf Menschen stark an, die als fremd wahrgenommen werden. Diese reichen von Parolen an Häuserwänden über verbale Attacken bis zu körperlicher Gewalt und Brandanschlägen auf Gemeinschaftsunterkünfte von Asylbewerber*innen. Das Ausmaß solcher Taten (nicht nur) in Sachsen ist erschreckend. Der Landkreis Leipzig macht hier – leider – keine Ausnahme.

Die Vertreter*innen der landkreisweiten Initiative "Runder Tisch Migration" möchten in zwei öffentlichen Veranstaltungen diese Problematik thematisieren.

Kategorien: chronik.LE

Böllerwürfe auf Obdachlosen am Hauptbahnhof

2. Februar 2017 - 12:09
30.Januar2017Montag

Am Montag gegen 21.50 Uhr warfen zwei junge Männer Böller auf einen Obdachlosen, welcher vor dem Leipziger Hauptbahnhof lag. Mindestens ein Böller explodierte direkt vor dem Mann. Die Security vom Bahnhof schickte nach einem kurzen Gespräch mit dem Obdachlosen die beiden Täter weg. Dieser Aufforderung kamen beide nach.

ObdachlosenfeindlichkeitLeipzig-Zentrum
Kategorien: chronik.LE

Rassistische Einlasspolitik im Spizz

25. Januar 2017 - 22:25
21.Januar2017Samstag

Die Security des Leipziger Innenstadtclubs SPIZZ verlangte von einem Besucher den Ausweis. Als dieser seine Aufenthaltsgenehmigung vorzeigte, wurde ihm gesagt, dass es mit diesem Dokument nicht möglich sei den Club zu betreten. Einem weiterem Besucher wurde unter dem selben Vorwand der Einlass verwehrt.

Leipzig-ZentrumRassismusAsyl
Kategorien: chronik.LE

Neue Broschüre "Leipziger Zustände 2016"

24. Januar 2017 - 21:16
Veröffentlichung

Die neue Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ des Projekts chronik.LE ist ab sofort an verschiedenen Stellen in Leipzig und Umgebung kostenlos erhältlich und kann hier auf Webseite heruntergeladen werden.

Kategorien: chronik.LE

Release-Veranstaltung "Leipziger Zustände 2016"

4. Januar 2017 - 12:14
30.01.2017 | 19 Uhr | Neues Schauspiel

Die Dokumentationsplattform chronik.LE präsentiert die mittlerweile fünfte und umfangreichste Ausgabe der Leipziger Zustände. Diese regelmäßig erscheinende Broschüre bietet einen Überblick zu Neonazismus und Diskriminierung in der Leipziger Region. In der aktuellen Broschüre beschäftigen sich eine Vielzahl von Autor_innen auf 84 Seiten unter anderem mit Legida, den zunehmenden Übergriffen auf demokratische Parteien, Politiker*innen und Institutionen, sowie allgemein dem Anstieg rechter Gewalt und den aktuellen Entwicklungen der sächsischen Alternative für Deutschland (AfD).

Kategorien: chronik.LE

Hakenkreuz an Supermarkt in Groitzsch gesprüht

16. Dezember 2016 - 17:41
12.Dezember2016Montag

Am Dienstagnachmittag bemerkten Mitarbeiter*innen eines Einkaufsmarktes in der Schusterstraße in Groitzsch, dass das Namensschild des Marktes mit roter Farbe besprüht war. Auf 20 Zentimeter Höhe und 1,5 Metern Länge wurde ein Hakenkreuz, die Zahl 88 und der Schriftzug ACAB auf das Schild gesprüht.

Die Zahl 88 wird häufig als Synonym für "Heil Hitler" (achter Buchstabe des Alphabets) verwendet. ACAB ist ein oft verwendetes Akronym für "All Cops Are Bastards" ("Alle Polizisten sind Bastarde").

GroitzschNS-VerherrlichungNationalsozialismus; Sachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE