chronik.LE

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 2 Stunden 52 Minuten

Interview mit Jana, beteiligt am Gedenken an Nuno Lourenço

17. Januar 2020 - 11:15
Interview

Am 04. Juli 2019 fand auf dem Bahnhofsvorplatz in Markkleeberg-Gaschwitz eine Gedenkveranstaltung für Nuno Lourenço statt. Dieser wurde 1998 von acht Neonazis nach einem verlorenen Deutschlandspiel so schwer verprügelt, dass er an den Spätfolgen des Angriffs verstarb. Am Lernwelten-Gymnasium Großdeuben beschäftigte sich eine Gruppe Schüler_innen im Rahmen einer Projektwoche mit dem Mord und organisierte die Gedenkveranstaltung. Interview mit einer der beteiligten Schüler_innen.

Kategorien: chronik.LE

09.01.2020: Erneute Beleidigung in Taucha

13. Januar 2020 - 19:05
9.Januar2020Donnerstag

Eine Person begegnet beim Überqueren der Kreuzung Leipziger Straße/Sommerfelder Straße in Taucha drei Neonazis. Diese pöbeln ihn mit den Worten "Scheiß Zecke raus!" an.
Immer wieder kommt es in Taucha zu neonazistischen Schmierereien und Einschüchterungsversuchen, die sich vor allem gegen als links wahrgenommene Menschen richtet.

TauchaNeonazismusNeonazisBeleidigungpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

13.01.2020: Rassistische Pöbelei vor Universität

13. Januar 2020 - 18:34
13.Januar2020Montag

Eine Frau wird durch einen unbekannten Mann vor dem Konsum in der Universitätsstraße angepöbelt, da sie ein Hijab trägt. Der Unbekannte verhält sich dabei sehr aggressiv. Als ein Passant die Frau fragt, ob sie Unterstützung benötigt, geht der Unbekannte auf diesen zu und bedroht ihn. Der Passant solle schnell abhauen, da er ihn sonst schlagen würde.

Mitte / ZentrumRassismusBedrohungEinschüchterungZivilcouragePöbeleien
Kategorien: chronik.LE

12.01.2020: Antisemitisches Graffiti in Taucha angebracht

12. Januar 2020 - 20:23
12.Januar2020Sonntag

An einer Grundstücksmauer Badergasse Ecke An der Parthe in Taucha wird der Slogan "Feuer und Flamme der NWO" angebracht. NWO ist eine Abkürzung für »New World Order«, eine Verschwörungsideologie, die von einer Verschwörung internationaler Eliten und Geheimgesellschaften ausgeht, die heimlich an einer autoritären Weltregierung arbeiten würden.

TauchaAntisemitismusSchmierereienSachbeschädigungVerschwörungstheorie
Kategorien: chronik.LE

12.01.2020: John-Reed-Fitnessclub würdigt Frauen herab

11. Januar 2020 - 17:42
12.Januar2020Sonntag

Im John-Reed-Fitnessclub am Augustusplatz installierten die Betreiber Pissoirs, deren Form und Farbgebung an den Mund einer Frau erinnern soll.

Mitte / ZentrumSportSexismusPatriarchatRape-CultureMisogynie
Kategorien: chronik.LE

08.01.2020: Rassistische Beleidigung in Kleinzschocher

10. Januar 2020 - 0:51
8.Januar2020Mittwoch

Gegen 14 Uhr bewegt sich ein Unbekannter mit schwarz-gelber »Frei.Wild«-Jacke entlang der Kreuzung Antonienstraße/Klingenstraße. Dabei schreit und grölt er rassistische Parolen und Beleidigungen, die sich gegen mindestens eine Person richten. Passant*innen äußern ihren Unmut und machen dem Unbekannten deutlich, dass er die rassistischen Äußerungen zu unterlassen habe. Er wird still und läuft weiter.

KleinzschocherRassismusBeleidigungZivilcourageMusik
Kategorien: chronik.LE

Nationale Zone Taucha?

4. Januar 2020 - 14:00
Veranstaltung 30.01.2020

Schmierereien, Beleidigungen und Einschüchterungsversuche. Rechte Hetze begegnet uns auch in Taucha und beschäftigt uns als Bürger_innen, Fachkräfte und ehrenamtlichen Akteure. Vor einem Jahr hat sich anlässlich der besorgniserregenden Situation der Runde Tisch Taucha zusammengeschlossen und eine Zustandsbeschreibung durch Bewohner_innen und Sozialarbeiter_innen der Stadt vorgenommen.

Kategorien: chronik.LE

Netzwerk voller Einzeltäter – Vier Jahre nach dem Neo-Nazi-Angriff auf Connewitz

3. Januar 2020 - 14:59
Veranstaltung 11.01.2020

Am 11. Januar vor vier Jahren verwüsteten über 300 Neonazis Connewitz, verletzten min. 3 Personen und verursachten einen Sachschaden von über 110.000 €. Über zweieinhalb Jahre nach ihrer Tat beginnt die juristische Abarbeitung, die immer noch äußerst schleppend voran kommt und de facto keine Aufklärung über die Hintergründe verspricht. Falschaussagen und Widersprüche werden ignoriert, vorbestrafte Neonazis erhalten „günstige Kriminalprognosen“ und Bewährungsstrafen. Weniger als ein Drittel der Täter ist bisher rechtskräftig verurteilt.

Kategorien: chronik.LE

01.01.2020: Rassistische Sprüche bei Silvesterfeier auf Bornaer Markt

1. Januar 2020 - 18:40
1.Januar2020Mittwoch

Auf dem Bornaer Marktplatz sammeln sich mehrere junge Männer, welche Böller und Raketen offenbar gezielt gegen Passant_innen und den Weihnachtsbaum richten. Dabei skandieren sie rassistische Parolen.

Bereits im Vorjahr wurde unter neonazistischen Parolen in Borna randaliert.

BornaRassismusKörperverletzungAngriff
Kategorien: chronik.LE

15.12.2019: NS-Schmierereien in Wurzen

31. Dezember 2019 - 19:14
15.Dezember2019Sonntag

Seit Sonntag, dem 3. Advent, prangt für mehrere Tage ein Hakenkreuz an einem Schaukasten in der Schillerstraße in Wurzen, in dem für freie Wohnungen geworben wird. Wenige Meter weiter wurde "Sieg Heil!" an eine Hausfassade geschmiert. Nach etwa einer Woche wird die NS-Propaganda entfernt.

WurzenPropagandaSchmierereienNS-VerherrlichungHakenkreuz
Kategorien: chronik.LE

06.12.2019: "Spendenaktion" von Uniter in Leipzig

31. Dezember 2019 - 14:14
6.Dezember2019Freitag

Mitglieder der Vereinigung Uniter führen am Nikolaustag am Leipziger Hauptbahnhof eine angebliche Spendenaktion für Obdachlose durch. Auf einem Foto von der Aktion sind zwei Männer zu sehen, die eine weiße Fahne mit dem Logo des umstrittenen Vereins in die Kamera halten. Einer der beiden Männer ist der lokale CDU-Funktionär Robert Möritz aus dem Kreisverband Anhalt-Bitterfeld, der das Foto auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat. Auf seiner Kleidung ist ebenfalls ein Uniter-Patch angebracht. Als wenig später seine Vergangenheit in der Neonazi-Szene bekannt wird (u.a.

Mitte / ZentrumUniterRobert MöritzRechtsterrorismusCDUHannibal
Kategorien: chronik.LE

26.12.2019: Antisemitische Schmierereien an Friedhofsmauer in Taucha

30. Dezember 2019 - 12:18
26.Dezember2019Donnerstag

In Taucha werden über die Feiertage mehrere Graffiti an die Friedhofsmauer in der Straße Am Dingstuhl gesprüht, darunter in einer Größe von 150 mal 120 Zentimetern der antisemitische Slogan "Juden BSG!". An zwei Schaltkästen in der Nähe (Ecke Am Dingstuhl/Dewitzer Straße sowie Geschwister-Scholl-Straße/Dewitzer Straße) befinden sich weitere Schmierereien mit diesem Wortlaut.

TauchaAntisemitismusNeonazisNeonazismusFußballBSG Chemie
Kategorien: chronik.LE

29.12.2019: Neonazistische Schmierereien im Lene-Voigt-Park

30. Dezember 2019 - 10:35
29.Dezember2019Sonntag

In einer Unterführung im Lene-Voigt-Park werden an die Tunnelwände neonazistische Parolen und Symbole geschmiert. Darunter finden sich "NS Zone", "Nazi Kiez" und "Fuck AfA" sowie ein Hakenkreuz und eine SS-Rune.

ReudnitzSchmierereienSachbeschädigungVerherrlichung des NationalsozialismusHakenkreuz
Kategorien: chronik.LE

01.07.2019: Rassistische Anfeindungen in Stötteritz

29. Dezember 2019 - 20:10
1.Juli2019Montag

Eine Gruppe älterer Männer ruft gegen 20.30 Uhr rassistische Parolen in Richtung einer Gruppe Jugendlicher. Diese steigen in eine Bahn ein. Die älteren Männer erklären danach einer vorbei laufenden Passantin ungefragt, dass sie hier gerade aufgeräumt hätten. Ihrer Meinung nach wollen diese "dreckigen N* und Neubürger ja nur gute deutsche Mädchen unter Drogen setzen und vergewaltigen." Als die Passantin erwidert, dass sie solche Parolen nicht hören möchte wird sie als "Hippie-" und "Antifa-Schlampe" beleidigt.

StötteritzRassismusSexismusBeleidigungBedrohungParolenpolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

28.12.2019: Neonazi- und IB-Sticker in Stötteritz geklebt

29. Dezember 2019 - 20:00
28.Dezember2019Samstag

Im Leipziger Stadtteil Stötteritz werden neonazistische Aufkleber mit verschiedenen Slogans verklebt. Darunter finden sich:
* "NS Area - Unser Viertel - Unsere Regeln". Mit diesem Slogan wird versucht eine nationalsozialistische Vorherrschaft zu propagieren. Ein Stadtviertel in welchem Neonazis das sagen haben ist das Ziel. Obwohl dies wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat muss dieser Anspruch ernst genommen werden.
* "Berlin bleibt deutsch"

StötteritzNeonazisNeonazismusPropagandaAufkleberSachbeschädigungIdentitäre BewegungAnsgar Aryansexualisierte GewaltHomosexuellenfeindlichkeit
Kategorien: chronik.LE

25.12.2019: Holocaust-verherrlichende Schmiererei in Schkeuditz

25. Dezember 2019 - 20:26
25.Dezember2019Mittwoch

Unbekannte bringen an der Haltestelle Paetzstraße den holocaust-verherrlichenden Schriftzug "Zyklon-B ist ok" an. Daneben finden sich drei Runen.

Zyklon B ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel mit dem Wirkstoff Blausäure. Im Nationalsozialismus wurde Zyklon B zur systematischen Vernichtung von Menschen in Konzentrations- und Vernichtungslagern genutzt.

SchkeuditzVerherrlichung des NationalsozialismusSachbeschädigungSchmierereienHolocaustAntisemitismus
Kategorien: chronik.LE

01.12.2019: Tauchaer Jugendliche zeigen im SAX Hitlergruß

25. Dezember 2019 - 17:41
1.Dezember2019Sonntag

Mehrere Jugendliche aus Taucha machen in der Diskothek SAX in Dölzig ein Gruppenfoto. Dabei haben zwei Personen den Arm zum Hitlergruß erhoben.

TauchaDölzigHitlergrußNeonazismusNeonazisverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

24.12.2019: Neonazistische Schmierereien in Taucha

25. Dezember 2019 - 14:48
24.Dezember2019Dienstag

An eine Wand in Taucha werden um Weihnachten herum neonazistische Graffiti gesprüht. In der Badergasse steht groß "Fuck Antifa". Zudem werden in ein rotes Herz die Buchstaben "NS" (für Nationalsozialismus" gesprüht. Mit dem Herz waren vor einiger Zeit bei einer älteren "NS-Jetzt"-Sprüherei die beiden ersten Buchstaben übermalt worden.

TauchaNeonazisNeonazismusSchmierereienSachbeschädigungPropagandaVerherrlichung des Nationalsozialismuspolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

24.12.2019: Neonazi-Plakate an der Uni angebracht

24. Dezember 2019 - 12:37
24.Dezember2019Dienstag

Im und um den Uni-Campus am Augustusplatz werden Plakate der neonazistischen Kaderpartei Der III. Weg angebracht. Auf diesen ist "Rudi Dutschke wäre heute einer von uns" zu lesen. Damit versucht die neonazistische Partei eine der bekanntesten Personen der 1968er-Studentenbewegung zu vereinnahmen.
Aufmerksame Passant_innen entfernen die mit Klebestreifen angebrachten Plakate.

InnenstadtNeonazisNeonazismusSachbeschädigungPropagandaDer Dritte Weg
Kategorien: chronik.LE

12.12.2019: Die Ausländerbehörde Leipzig und Legida

24. Dezember 2019 - 12:28
12.Dezember2019Donnerstag

Eine Sachbearbeiterin der Leipziger Ausländerbehörde liked die Facebook-Seite von Legida. Der Lebensgefährte einer Person, deren Aufenthaltserlaubnis von der Entscheidung der Sachbearbeiterin abhängt, leitet eine Dienstaufsichtsbeschwerde und einen Befangenheitsantrag ein, da ihnen im Vorfeld wenig Hoffnung auf eine Genehmigung gemacht wurden, obwohl die gesetzlichen Voraussetzungen laut betroffener Person erfüllt wurden.

LeipzigAusländerbehördeLegidaRassismus
Kategorien: chronik.LE