Sammlung von Newsfeeds

Pressemitteilung 30.10.2020: Bereits 100 rechte Vorfälle im Landkreis Leipzig 2020 dokumentiert

chronik.LE - 30. Oktober 2020 - 7:38
Pressemitteilung

Seit Anfang Oktober wird das Projekt "Den Blick schärfen" vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig in Kooperation mit der Dokumentationsplattform chronik.LE durch die lokale Partnerschaft für Demokratie gefördert. Das Projekt setzt sich mit rechten Vorfällen und Strukturen im Landkreis Leipzig auseinander. Bisher konnten so bereits 100 Vorfälle aus diesem Jahr im Landkreis dokumentiert werden.

Kategorien: chronik.LE

19.10.2020: Maskenverweigerer hindern Frau am Ausstieg aus Straßenbahn

chronik.LE - 28. Oktober 2020 - 16:07
19.Oktober2020Montag

Eine Frau mit Kopftuch fährt mit Kinderwagen und Kind in der Straßenbahnlinie 1 ab Haltestelle Adler Richtung Innenstadt. An einer der nächsten Haltestellen betreten zwei Personen ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz mit Fahrrädern die Tram. Als eine weitere Person mit Kinderwagen einsteigt, machen die beiden Fahrradfahrer_innen Platz. Mittlerweile befinden sich drei Kinderwägen und zwei Fahrräder im vorgesehenen Abstellbereich.

PlagwitzRassismusCorona
Kategorien: chronik.LE

28.07.2020: Reinigungskraft steigert sich in rassistische Pöbeleien

chronik.LE - 28. Oktober 2020 - 15:09
28.Juli2020Dienstag

Seit kurzer Zeit ist bei einer Leipziger Firma eine neue externe Reinigungskraft tätig. Dieser verhält sich mehrfach übergriffig gegen eine Angestellte, was sich in dem Bewerten ihres Körpers, dem ungefragten Anfassen und auf die Pelle rücken äußert. Im Rahmen der wöchentlichen Reinigungsarbeiten äußert die Reinigungsfachkraft weiterhin immer wieder rassistische und verschwörungsideologische Thesen. Die Situation eskaliert am 28.07. als sich die Reinigungsfachkraft sich über die Grünen und die Geschehnisse in Stuttgart aufregt.

LeipzigSexismusRassismusVerschwörungstheorie
Kategorien: chronik.LE

27.10.2020: Haltestelle mit Hakenkreuz beschmiert

chronik.LE - 28. Oktober 2020 - 11:32
27.Oktober2020Dienstag

An der Haltestelle Kurt-Kresse-Straße stadteinwärts wird mit Edding ein Hakenkreuz geschmiert. Darunter ist die Aussage "Skinhead is beste!" gekritzelt.

KleinzschocherNeonazismusHakenkreuzSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

28.10.2020: Haltestelle mit neonazistischen Symbolen beklebt

chronik.LE - 28. Oktober 2020 - 11:18
28.Oktober2020Mittwoch

Die S-Bahn Haltestelle am Grünauer Allee-Center wird mit zwei großen Stickermosaiken beklebt. Auf diesen sind neonazistische Symbole und Codes aufgemalt. Mittig befindet sich das sogenannte Keltenkreuz, ringsherum sind der Slogan "White Power", sowie die Codes "SH" (für "Sieg Heil"), 18 (für "Adolf Hitler") und 88 (für "Heil Hitler") angebracht.

GrünauNeonazismusWhite PowerStickerSchmierereien
Kategorien: chronik.LE

22.10.2020: Rechte Sticker in Kleinzschocher angebracht

chronik.LE - 27. Oktober 2020 - 13:36
22.Oktober2020Donnerstag

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag werden in der Kulkwitzer Straße in Kleinzschocher Sticker der "Identitären Bewegung" verklebt. Auf diesen ist "Offene Grenzen töten" zu lesen. Auf dem Sticker ist ein überbelegtes Schlauchboot auf dem Mittelmeer zu sehen. Anstatt anzuerkennen, dass regelmäßig Menschen im Mittelmeer ertrinken, werden Geflüchtete als Gefahr inszeniert.

KleinzschocherIdentitäre BewegungRassismusStickerSachbeschädigungAfDGottfried Curio
Kategorien: chronik.LE

21.10.2020: SS-Runen am Kanal angebracht

chronik.LE - 26. Oktober 2020 - 16:46
21.Oktober2020Mittwoch

Entlang des Fuß- und Radwegs am Karl-Heine-Kanal in Plagwitz werden zahlreiche kleine SS-Runen angebracht. Seit einiger Zeit werden diese regelmäßig durch Unbekannte erneuert.

PlagwitzSchmierereienSachbeschädigungNS-Verherrlichung
Kategorien: chronik.LE

23.10.2020: Antisemitische Schmiererei am Geisteswissenschaftlichen Zentrum

chronik.LE - 26. Oktober 2020 - 16:35
23.Oktober2020Freitag

Am Geisteswissenschaftlichen Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig werden antisemitische und verschwörungsideologische Schmierereien angebracht. Dabei wird die Universität als "Juden-UNI" verunglimpft. Weiterhin finden sich scheinbar willkürlich zusammengewürfelte Wörter wie "BRD TV Presse Jude", die ebenfalls eine antisemitische Deutung nahelegen.
Ähnliche Schmierereien werden seit mehreren Jahren, vor allem im Leipziger Westen, angebracht.

Zentrum-SüdAntisemitismusSchmierereienSachbeschädigung
Kategorien: chronik.LE

19.10.2020: Neonazi grölt in Connewitz

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 18:18
19.Oktober2020Montag

Am Montagabend gegen 21 Uhr läuft eine Person die Prostheidaer Straße in Connewitz entlang. Dabei scheit er mehrfach lautstark "Sieg Heil", "Heil Hitler", "Verpisst euch ihr Zecken" und ähnliches. Weiterhin zeigt er mehrfach den Hitlergruß. Er verschwindet schließlich in einem Hauseingang zwischen Biedermannstraße und Dölitzer Straße.

ConnewitzNeonazisNeonazismusPropaganda
Kategorien: chronik.LE

28.02.2020: Neonazi und Tierschützer will Tierrechtsverein gründen

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 16:20
28.Februar2020Freitag

Bereits seit Wochen wirbt eine so genannte Tierrechtsinitiative Landkreis Leipzig für die Gründung eines Vereins. Dies soll am 28. Februar in der Carl-Magirius-Straße 1 (ehemaliges Wahlkampfbüro des Landtagskandidaten der AfD Jens Zaunick) stattfinden.

WurzenNeonazisNeonazismusTierschutzPropaganda
Kategorien: chronik.LE

19.10.2020: Zahlreiche neonazistische Sticker und Graffiti in Brandis angebracht

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 14:32
19.Oktober2020Montag

In Brandis werden vor allem entlang der Wurzener Straße, Braustraße und Grimmaische Straße zahlreiche rechte und neonazistische Sticker und Graffiti angebracht. Auf den Stickern ist unter anderem "Fck Antifa" und "White Lives Matter" zu lesen. Letzterer kehrt die antirassistische Bedeutung der Black Lives Matter-Bewegung um und setzt sich implizit für eine weiße Vorherrschaft ein. Auch weitere angebrachte Sticker der Identitären Bewegung stehen für diese Perspektive. Als Graffiti werden der Slogan "NS Zone" und "FCK AFA" angebracht.

BrandisStickerGraffitiSachbeschädigungIdentitäre BewegungNeonazisNeonazismusRassismuspolitische Gegner_innen
Kategorien: chronik.LE

14.10.2020: AfD-Veranstaltung in Böhlen

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 14:20
14.Oktober2020Mittwoch

Die AfD-Bundestagsfraktion lädt zu einer Veranstaltung in das Kulturhaus Böhlen ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Klartext", konkrete Inhalte werden allerdings nicht angekündigt. Als Redner werden der gescheiterte Chemnitzer Oberbürgermeister-Kandidat Ulrich Oehme, der aus Mittelsachsen stammende Prof. Dr. Heiko Hessenkemper und der aus Dresden stammende Jens Maier genannt.

BöhlenAfDUlrich OehmeHeiko HessenkemperJens Maier
Kategorien: chronik.LE

19.10.2020: AfD-Veranstaltung im Bürgerhaus Eilenburg

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 14:13
19.Oktober2020Montag

Die AfD-Bundestagsfraktion lädt zu einer Veranstaltung in das Bürgerhaus Eilenburg ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Klartext", konkrete Inhalte werden allerdings nicht angekündigt. Als Redner werden der Bundesvorsitzende Tino Chrupalla, der aus Mittelsachsen stammende Prof. Dr. Heiko Hessenkemper und der Dresdner Jens Maier genannt.

EilenburgAfDHeiko HessenkemperTino ChrupallaJens Maier
Kategorien: chronik.LE

17.10.2020: Wegen Makenpflicht: Fahrgast greift Busfahrer an

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 11:28
17.Oktober2020Samstag

Ein Mann, zwei Frauen und zwei Kinder steigen am Samstag Abend an der Haltestelle "Möckernscher Markt" in die Buslinie 80 ein. Der Busfahrer macht die Gruppe auf das korrekte Tragen des Mund-Nasen-Schutzes aufmerksam. Als der Mann seinen Sitzplatz erreicht nimmt er diesen ab und wird vom Busfahrer erneut auf die Verpflichtung einen solchen zu tragen hingewiesen. Daraufhin wird der Mann verbal ausfällig. Als die Gruppe an der Haltestelle Bremer Straße aussteigt kommt der Mann auf den Busfahrer zu, beleidigt ihn und schlägt ihm anschließend ins Gesicht.

MöckernCorona
Kategorien: chronik.LE

18.05.2020: Neonazistische Schmierereien in Machern angebracht

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 11:11
18.Mai2020Montag

In Machern werden an einem Wartehäuschen drei Hakenkreuze und eine Doppelsigrune angebracht. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus in ihrer doppelten Form von der SS verwendet.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

MachernSchmierereienSachbeschädigungNeonazismusNeonazisHakenkreuzverfassungsfeindliche Kennzeichen
Kategorien: chronik.LE

28.06.2020: Neonazistische Rufe in Colditz

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 11:06
28.Juni2020Sonntag

Unbekannte rufen in Colditz die neonazistischen Parolen "Sieg Heil" und "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

ColditzNS-VerherrlichungPropagandaverfassungsfeindliche KennzeichenNeonazismus
Kategorien: chronik.LE

25.03.2020: Neonazistische Schmierereien am Bahnhof Regis-Breitingen

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 11:03
25.März2020Mittwoch

Am Bahnhof in Regis-Breitingen wird ein Hakenkreuz in ein Wartehäuschen geritzt und die Bahnhofstür mit einem Hakenkreuz und "Sieg Heil" beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Regis-BreitingenSachbeschädigungNeonazismusverfassungsfeindliche KennzeichenHakenkreuz
Kategorien: chronik.LE

24.07.2020: Bedrohung nach Kritik an NS-Propaganda

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 10:24
24.Juli2020Freitag

Nachdem eine Person Kritik an Bildern mit Bezug zum Nationalsozialismus in einem Chat übt, wird sie vom Absender bedroht. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt.

ColditzNS-VerherrlichungBedrohung
Kategorien: chronik.LE

29.07.2020: Reichsfahne in Zwenkau gehisst

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 10:16
29.Juli2020Mittwoch

Zwei Personen hissen in Zwenkau die schwarz-weiß-rote Reichsfahne. Die aus dem Deutschen Kaiserreich stammende Flagge wurde u.a. von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Weimarer Republik und der liberalen Demokratie verwendet. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

ZwenkauPropagandaNeonazismusReichsflagge
Kategorien: chronik.LE

06.01.2020: Bild von Adolf Hitler in WhatsApp-Gruppe gestellt

chronik.LE - 21. Oktober 2020 - 10:10
6.Januar2020Montag

Eine Person aus Machern stellt ein Bild von Adolf Hitler in eine WhatsApp-Gruppe. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

MachernPropagandaVerherrlichung des Nationalsozialismus
Kategorien: chronik.LE
Inhalt abgleichen